news letter

Wöchentliche Newsletter

Erdbeben in Österreich auch in Ungarn spürbar

Ungarn Heute 2021.03.31.
FIZETŐS

Am Dienstag um 18.25 Uhr kam es in Niederösterreich zu einem Erdbeben, das in weiten Teilen des Bundeslandes und sogar darüber hinaus spürbar war. Ersten Meldungen zufolge dürfte das Epizentrum rund 2,9 Kilometer südlich von Wiener Neustadt liegen. Das Beben erreichte eine Stärke von 4,3 bis 4,9 laut Richterskala und war auch in Ungarn spürbar. 

Das österreichische Erdebeben am Dienstag Abend war von Burgenland bis Wien zu spüren, aber auch in Bratislava und Zagreb und an der westlichen Grenze von Ungarn. Leser berichteten dem Portal 24.hu, dass die Erde in Sopron 30-40 Sekunden lang bebte. Berichten zufolge war auch die ungarische Seite der Westgrenze an einigen Stellen so stark vom Erdbeben betroffen, dass es deutlich spürbar war. Laut kisalfold.hu berichteten mehrere Personen aus Sopron, Jánossomorja und dem Neusiedler See, dass sich die Kronleuchter, Schränke, Teller und Gläser bewegten.

Erdbeben auch in Ungarn spürbar
Erdbeben auch in Ungarn spürbar

Am frühen Dienstagnachmittag gab es am Stadtrand von Budapest in der Nähe von Dunaharaszti ein kleines Erdbeben, das in mehreren Bezirken Budapests zu spüren war. Die Kronleuchter und das Wasser in den Gläsern haben sich bewegt, die Spitze des Weihnachtsbaumes hat gewackelt. Das Erdbeben dauerte 15-20 Sekunden.  Man konnte die Nachschwingungen des Erdbebens, das heute […]Continue reading

Ersten Schätzungen zufolge passierten die Erdstöße in nur etwa drei bis zehn Kilometern Tiefe, berichtet kurier.at. Das Portal schrieb auch, dass aber keine Meldungen über Schäden im Bezirk vorliegen.

(Via: kurier.at, mti.hu, 24.hu, Titelbild (Stadt Sopron): MTVA/Molnár-Bernáth László