Wöchentliche Newsletter

Gästeübernachtungen sinken im März um 69,7 Prozent

MTI - Ungarn Heute 2021.05.11.
FIZETŐS

Die Zahl der Gästeübernachtungen in kommerziellen Beherbergungsbetrieben in Ungarn sank im März um 69,7 Prozent auf 224.000, wie das Zentrale Statistikamt (KSH) am Dienstag mitteilte.

Die Zahl der Gästeübernachtungen von inländischen Reisenden sank um 66,2 Prozent auf 136.000, während die Zahl der Übernachtungen von ausländischen Besuchern um 73,9 Prozent auf 88.000 fiel. Die Einnahmen der Branche fielen um 70,4 Prozent auf 4,5 Milliarden Forint (12,6 Millionen Euro).

Im Rahmen der Pandemieschutzmaßnahmen sind die Unterkünfte seit Anfang November nur noch für Geschäftsreisende und für Personen, die zu Bildungszwecken unterwegs sind, geöffnet.

Hotellerie erwartet einen starken Sommer - mit oder ohne Ausländer?
Hotellerie erwartet einen starken Sommer - mit oder ohne Ausländer?

Am 1. Mai durften die Hotels in Ungarn wieder öffnen. Es gibt bereits viele Buchungen für Pfingsten, und auch die Gewerkschaften erwarten eine erfolgreiche Sommersaison. Derzeit können nur Gäste mit einer COVID-Schutzkarte ins Hotel. Laut dem Präsidenten des Verbandes der Ungarischen Hotels und Restaurants müssen die Betreiber der Hotels die Karte streng kontrollieren. Es ist […]Continue reading

Im ersten Quartal des Jahres (Januar-März) sind die Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 86,2 Prozent zurückgegangen.

(Titelbild: MTVA/Bizományosi: Nagy Zoltán)