news letter

Wöchentliche Newsletter

Kanzleramtsminister: „Die Regierung hofft, dass die Epidemie zumindest ein Plateau erreicht hat“

Ungarn Heute 2020.12.11.

Gergely Gulyás gab auf seiner üblichen Regierungspressekonferenz an, wie viele Coronavirus-Patienten auf der Intensivstation sind, außerdem sprach er über die Corona-Imfpungen. 

Die ungarische Regierung habe sich verpflichtet, alle Staatsbürger die es wollen, so schnell wie möglich und kostenlos gegen das Coronavirus zu impfen, betonte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás auf seiner üblichen Regierungspressekonferenz. Gergely Gulyás forderte alle auf, die den Impfstoff in Anspruch nehmen wollen, sich auf der Website vakcinainfo.gov.hu zu registrieren. Laut Gulyás ist es noch zu früh, um sagen zu können, ob die Epidemie ihren Höhepunkt in Ungarn erreicht habe oder nicht.

Die Regierung hofft jedoch, dass sie zumindest ein Plateau erreicht hat und die Zahl der Fälle und Todesfälle bald sinken wird

so der Minister. Die Einhaltung der Vorschriften sei von entscheidender Bedeutung, betonte Gulyás.

Derzeit werden 994 Patienten auf der Intensivstation behandelt, 645 mit Beatmungsgeräten und 7.869 Patienten sind im Krankenhaus, antwortete Gulyás auf die Frage eines Journalisten.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Máthé)