news letter

Wöchentliche Newsletter

Laschet über Fidesz Mitgliedschaft: „Es gibt keinen Grund, an der Aussetzung etwas zu ändern“

Zsófia Nagy-Vargha 2021.02.09.
FIZETŐS

Der kürzlich gewählte Vorsitzende der Deutschen Christlich-Demokratischen Union (CDU) wurde vom Portal „Internationale Politik Quarterly“ interviewt. Armin Laschet sprach auch über Fidesz und Ungarn. Der Nachfolger von Angela Merkel antwortete auf die Frage, ob er den dauerhaften Ausschluss von Fidesz aus der Europäischen Volkspartei unterstütze: es sei wichtig, dass Ungarn an Europa gebunden bleibe. 

„Mehr Europa!“ das liegt im Interesse Deutschlands. „Europa“ bedeutet auch, an den Grundprinzipien der Europäischen Union festzuhalten. Ich spreche vor allem von rechtsstaatlichen Problemen in Ländern wie Polen und Ungarn

sagte der neugewählte CDU-Vorsitzende Armin Laschet auf die Frage, was seine Vision über die europäische Integration sei.

Superwahljahr: Wohin steuert Berlin, Brüssel und Budapest?
Superwahljahr: Wohin steuert Berlin, Brüssel und Budapest?

Armin Laschet ist durch seine Wahl zum neuen Parteivorsitzenden der CDU einen Schritt nähergekommen, Bundeskanzler zu werden, womit er auch die größte Chance hat, Angela Merkels Nachfolger zu werden.  Die Frage, ob sich der Kurs der Partei in irgendeine Richtung und auf irgendeiner Weise ändern wird, ist noch offen. Das Superwahljahr in Deutschland wird auf […]Continue reading

In Bezug auf die Fidesz-Mitgliedschaft in der Europäischen Volkspartei (EVP) sagte der Deutsche:

Es ist wichtig, dass Ungarn an Europa gebunden bleibt. Innerhalb der EU und innerhalb der EVP diskutieren wir die Umstände, unter denen dies möglich ist.

„Die ungarisch-deutsche Beziehung ist kein Schachspiel und ich würde auch nicht sagen, dass wir auf gegenüberliegenden Seiten stehen”
„Die ungarisch-deutsche Beziehung ist kein Schachspiel und ich würde auch nicht sagen, dass wir auf gegenüberliegenden Seiten stehen”

Das Ziel von Ungarn und Deutschland ist das gleiche: gemeinsam für die Zukunft Europas zu arbeiten – sagt der Direktor des neu gegründeten Deutsch-Ungarischen Instituts für Europäische Zusammenarbeit. Laut Bence Bauer sind mehr Kommunikation, Offenheit und Verständnis notwendig, damit die Beziehung zwischen Berlin und Budapest gut wird.  Er schließt die Möglichkeit nicht aus, dass der […]Continue reading

Von Fidesz haben wir ganz klare Erwartungen

so Laschet weiter und fügte hinzu: Die Mitgliedschaft der Partei in der EVP ist derzeit ausgesetzt, und es gebe derzeit keinen Grund, dies zu ändern.

(Bild: MTI/EPA/Action Press pool/Christian Marquardt)