Wöchentliche Newsletter

Milák wird Meme-Star nach zurückhaltender Reaktion auf Olympia-Gold

Ungarn Heute 2021.07.28.

Ungarns neuer Olympiasieger ist nach seiner Reaktion auf das 200-Meter-Schmetterlingsfinale gerade ein Meme-Star geworden. Obwohl er keinen Rivalen um das Gold hatte und auch leicht den Olympia-Rekord von Michael Phelps brach, wirkte er dennoch etwas enttäuscht, vielleicht sogar traurig, da er es nicht geschafft hatte, den Weltrekord (seinen eignen) zu brechen, und machte einen Konzentrationsverlust dafür verantwortlich: 10 Minuten vor dem Startschuss musste er seine Badehose wechseln.

„Ich bin nicht enttäuscht, so ist es diesmal gelaufen“, sagte der perfektionistische Schwimmer, nachdem er den Zweitplatzierten um fast 2,5 Sekunden geschlagen und den Olympia-Rekord des 23-fachen Olympiasiegers Phelps übertroffen hatte. Diese Unzufriedenheit konnte man Milák nach dem Erreichen des Ziels im Gesicht ablesen. Nach seinem Sieg posteten viele auf Twitter:

Kristof Milák: „Ja, ich habe gerade eine Goldmedaille gewonnen und den Olympia-Rekord gebrochen.“

Kann jemand Kristof Milák sagen, dass er gerade Gold gewonnen hat?

Milák gewinnt eine Goldmedaille im 200er Schmetterling:

„Rate mal, wer gerade Gold und wer Silber gewonnen hat? (Rechts ist Honda, der Zweiter wurde).

Vor dem Wettkampf sagte er, sein Ziel sei es, seinen eigenen Weltrekord zu brechen. Tatsächlich liegt seine Goldgewinnzeit (1,51,25) etwas mehr als eine halbe Sekunde hinter seinem Weltrekord (1:50,73) zurück, der im Juli 2019 bei den FINA-Weltmeisterschaften 2019 in Gwangju, Südkorea, aufgestellt wurde. Milák macht dafür eine kleine Ablenkung verantwortlich, da er zehn Minuten vor dem Start seine Badehose wechseln musste.

Ich war mir sicher, dass ich so viel Energie für die Badehose verschwendet habe, dass ich diesen Weltrekord nicht holen würde – also bin ich einfach geschwommen… Diese kleinen Dinge, kleine Nuancen, können beim Schwimmen ihren Tribut fordern, weil man die Konzentration verliert.

Obwohl er etwas frustriert ist, kennt er seine Qualitäten gut. „Mir wurde gesagt, dass ich übermorgen in Kecskemét einen Weltrekord schwimmen könnte, wenn ich wollte … das weiß ich auch“, fügte er hinzu.

Tokio 2020: Milák ließ den anderen keine Chance beim Schmetterling - VIDEO!
Tokio 2020: Milák ließ den anderen keine Chance beim Schmetterling - VIDEO!

Der Ungar Kristóf Milak gewann überlegen Gold beim 200 m Schmetterling und stellte einen neuen Olympiarekord auf.Continue reading

Und Milák wird noch die Chance haben, vielleicht noch zufriedener zu sein, da er noch für 100 m Schmetterling antreten muss. „Ich habe mein erstes Gold, von hier aus kann ich zum nächsten und zum nächsten und zum nächsten gehen. Ich habe bei diesen Olympischen Spielen noch einiges zu tun, zum Beispiel ein ähnliches Ergebnis beim 100 m Schmetterling zu erzielen“, sagte er.

(Via: Hungary Today – Ábrahám Vass, Beitragsbild: Tamás Kovács/MTI)