news letter

Wöchentliche Newsletter

Pädagogen haben bis Mitternacht Zeit, sich für den Impfstoff anzumelden

Ungarn Heute 2021.03.29.

Lehrer/innen und Kindergärter/innen haben laut koronavirus.gov.hu bis Montag um Mitternacht Zeit, sich für den Coronavirus-Impfstoff anzumelden. Die Regierung hat letzte Woche entschieden, dass sie als nächste eine Vakzine erhalten können. Die Impfung der Pädagogen startet am 1. April. Innerhalb einer Woche könnten alle Registrierten geimpft sein.

Die erste Impfrunde vom 1. bis 3. April ist Lehrern vorbehalten, die sich bis zum 24. März angemeldet haben, sie werden  Mitte dieser Woche per SMS kontaktiert.

Rund 102.000 der 180.000 ungarischen Lehrer, die im öffentlichen Bildungswesen tätig sind, wollen sich impfen lassen, und 20.000 von ihnen haben bereits ihre erste Dosis erhalten. In der ersten Runde werden etwa 82.000 weitere Lehrer geimpft.

Konflikt zwischen Lehrergewerkschaft und Regierung verschärft sich
Konflikt zwischen Lehrergewerkschaft und Regierung verschärft sich

Selbst in der „schwierigsten Phase“ der Coronavirus-Pandemie ist die Lehrergewerkschaft PDSZ „in erster Linie darauf fokussiert, einen Konflikt mit der Regierung zu erzeugen“, sagte Gergely Gulyás, Kanzleramtsminister. Gulyás wies darauf hin, dass das Kabinett am Mittwoch beschlossen habe, die Lehrer in Kindergärten, Grund- und Mittelschulen vorzeitig zu impfen. Jetzt beschimpft die Gewerkschaft die Regierung und […]Continue reading

Die zweite Impfrunde wird nach Ostern organisiert.

Kindergärten, Grund- und Mittelschulen öffnen den gegenwärtigen Plänen nach am 19. April wieder.

(Titelbild: MTI – Tamás Vasvári)