news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Paris eröffnet Staatssekretariat für bedrohte Orient-Christen – Vorbild ist Ungarn

Ungarn Heute 2019.02.20.

Die private französische Organisation „SOS Chretiens d’Orient“ tritt für die Schaffung eines neuen Staatssekretariats im Außenministerium in Paris ein, das sich der Sorge um die Christen des Orients widmen soll – berichtet kath.net. Das Portal betont: Vorbild könne Ungarn sein, wo es seit 2016 eine Staatssekretariat für die Hilfe verfolgter Christen gibt.

Ein Staatssekretariat würde es Frankreich erlauben, seiner Berufung zur Unterstützung „unserer älterer Brüder im Glauben“ treu zu sein, ohne sich in die „souveränen Entscheidungen der Völker und Nationen des Nahen Ostens einzumischen“, betonten Charles de Meyer und Benjamin Blanchart, Vorsitzender bzw. Generaldirektor von „SOS Chretiens d’Orient“.

„Das ungarische Beispiel ist in seiner Einfachheit hervorragend“

(Via: kath.net)