news letter

Wöchentliche Newsletter

Regierung antwortet, warum Casinos geöffnet bleiben können

Ungarn Heute 2021.02.17.

Der Abgeordnete der grünen LMP Partei hat die Frage an Finanzminister Mihály Varga noch am 1. Februar schriftlich gestellt, warum die Casinos in Ungarn geöffnet bleiben können, während die Restaurants schließen mussten. Die offizielle Antwort auf die Frage erhielt Ungár am 16. Februar. Staatssekretär János Fónagy schrieb an den Politiker: „Die Casinos sind keine Catering-Einheiten, demnach dürfen sie weiter betrieben werden.“

Der Staatssekretär betont in seinem Schreiben, dass die 11 Casinos des Landes um 19.00 Uhr schließen sollen, ebenso wie jedes Geschäft, das geöffnet ist und nur unter Einhaltung epidemiologischer Sicherheitsvorkehrungen betrieben werden kann. Laut dem Nachrichtenportal index.hu sind die 11 Casinos in den Händen von regierungsnahen Geschäftsleuten. Die fünf Casinos in Budapest werden zum Beispiel vom Las Vegas Casino Zrt. betrieben, das früher Andy Vajna gehörte und nach dem Tod des Filmkommissars weiterhin im Besitz von den regierungsnahen István Garancsi und Kristóf Szalay-Bobrovniczky verbundenen Firma ist.

Protest in der Budapester Innenstadt gegen Corona-Beschränkungen
Protest in der Budapester Innenstadt gegen Corona-Beschränkungen

Ein paar hundert Menschen versammelten sich am Sonntagnachmittag auf dem Heldenplatz in Budapest, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren, die die ungarischen Unternehmen betreffen. Die Aktion wurde unter dem Motto „Für das Leben und die Freiheit, massenhafte Eröffnungen am 1. Februar“ organisiert. Es gab eine starke Polizeipräsenz.  Ein paar Hundert Demonstranten protestierten am Sonntag für […]Continue reading

In der Zwischenzeit hat die Hotelkette Hunguest Hotels, die Mészáros Lőrinc gehört, schon eine Werbung gestartet: sie würden bereits im April nach der Osterwochenende den ersten Gästen nach der Schließung ein erstklassiges Programm anbieten. Das linksliberale Nachrichtenportal 444.hu bemerkte, dass das Hotel für ein Wellnesswochenende mit den Stars und professionellen Tänzern von TV2 wirbt. Laut der Zeitung soll „Saliris Resort Hotel schon etwas wissen“, da es schon die Buchungen sammelt.

(Bild: Free-Photos –  Pixabay)