news letter

Wöchentliche Newsletter

Regierung gründet „Budapester Entwicklungszentrum“

MTI - Ungarn Heute 2020.01.21.

Die ungarische Regierung hat einen sogenannten „politischen Workshop“ mit Schwerpunkt auf Budapest und der Metropolregion gegründet. Das gemeinnützige Budapester Entwicklungszentrum (BKF) wird von Dávid Vitézy geleitet, einem ehemaligen Leiter der Budapester Verkehrsbehörde.

„Budapest ist, hinsichtlich seiner Rolle, Bevölkerung und Chancen, die wichtigste Stadt Ungarns“ – sagte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás am Dienstag. Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony hat zugestimmt, den Namen BKF zu verwenden. Fürjes sagte, dass Vitézy als CEO des Entwicklungszentrums „einen signifikanten Mehrwert für die Arbeit der Regierung in Budapest bringen würde“.

Als ehemaliger erfolgreicher Leiter [des Budapester Verkehrszentrums BKK] … wird Vitézy einer der erfahrensten Profis sein, die an der Stadtentwicklung arbeiten

sagte er und merkte an, dass die beiden eng zusammenarbeiten werden.

(Beitragsbild: Dávid Vitézy – MTI – Tamás Kovács)