Wöchentliche Newsletter

Sonntagsmesse für Katholiken „wieder obligatorisch“

MTI - Ungarn Heute 2021.05.14.

Von nun an wird der Besuch der Sonntagsmesse für Katholiken „wieder obligatorisch“ sein, außer für ältere und kranke Menschen, die weiterhin davon befreit sind, sagte die ungarische katholische Bischofskonferenz (MKPK) am Donnerstag. Somit wurde die Aussetzung des Sonntagsgebots vom 5. März 2021 zurückgezogen.

Die Entscheidung basiere auf dem Gutachten von Epidemiologen, wobei die Aufhebung der Coronavirus-Beschränkungen und die hohe Rate der Geimpften berücksichtigt worden seien, so die Kirchenleitung.

Papst Franziskus wird auf dem Heldenplatz Messe halten
Papst Franziskus wird auf dem Heldenplatz Messe halten

Der Internationale Eucharistische Kongress (NEK), der vom 5. bis 12. September in Budapest stattfinden wird, wird heilige Messen, Prädikate sowie kulturelle  und familiäre Programme beinhalten. Die Abschlussmesse des Kongresses wird auf dem Heldenplatz gefeiert und von Papst Franziskus abgehalten. Der Internationale Eucharistische Kongress sollte ursprünglich im September letzten Jahres stattfinden, musste aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie […]Continue reading

Gleichzeitig haben die Diözesanbischöfe die Freiheit, aufgrund lokaler Bedürfnisse andere Regelungen einzuführen, so die MKPK. Man soll weiterhin verantwortungsbewusst und vorsichtig unter Berücksichtigung der Vorschriften handeln, insbesondere was die Verwendung von Desinfektionsmitteln, Masken und das Einhalten von Sicherheitsabständen betrifft. Diese Regeln muss man bei der Katechese und anderen Zusammenkünften in der Pfarrei genauso beobachten. Bei der Durchführung von öffentlichen Gottesdiensten sind weiterhin die einschlägigen Corona-Vorschriften zu beachten.

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI – Tamás Kovács)