Wöchentliche Newsletter

Papst Franziskus wird auf dem Heldenplatz Messe halten

Zsófia Nagy-Vargha 2021.05.14.
FIZETŐS

Der Internationale Eucharistische Kongress (NEK), der vom 5. bis 12. September in Budapest stattfinden wird, wird heilige Messen, Prädikate sowie kulturelle  und familiäre Programme beinhalten. Die Abschlussmesse des Kongresses wird auf dem Heldenplatz gefeiert und von Papst Franziskus abgehalten.

Der Internationale Eucharistische Kongress sollte ursprünglich im September letzten Jahres stattfinden, musste aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben werden. Die aktuelle epidemiologische Situation ermöglicht jedoch, dass die Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden könnte. Am 5. September wird Kardinal Péter Erdő, das Oberhaupt der ungarischen katholischen Kirche, die Eröffnungsmesse zelebrieren, gefolgt von einer Prozession zum Heldenplatz.

Die Statio Orbis, die Messe zum Abschluss des Kongresses, wird am 12. September von Papst Franziskus auf dem Heldenplatz gefeiert. Die Zeremonie soll um 11:30 Uhr beginnen und wird vom 120-köpfigen Orchester der Ungarischen Staatsoper und einem Chor von 2.000 Personen begleitet. Der Eintritt zu den Hauptprogrammen ist frei, aber ein jeder soll sich im Voraus registrieren.

Eucharistischer Weltkongress bietet mehr als liturgische Ereignisse
Eucharistischer Weltkongress bietet mehr als liturgische Ereignisse

Der Eucharistische Weltkongress hätte ursprünglich im September 2020 stattfinden sollen, jedoch musste er wegen der Pandemie auf dieses Jahr verschoben werden. Neben den liturgischen Ereignissen werden auch Konferenzen, Konzerte und auch Vorträge auf dem Programm stehen. Papst Franziskus wird an der Abschlussfeier des 52. Eucharistischen Weltkongresses am 12. September in Budapest teilnehmen – dies steht […]Continue reading

Zeitgleich mit dem Eucharistischen Kongress werden auf dem Messegelände Hungexpo vom 6. bis 10. September religiöse Programme organisiert. Redner aus fünf Kontinenten werden daran teilnehmen: unter anderem Erzbischof Piero Marini, Präsident des Päpstlichen Rates des Eucharistischen Kongresses, Kardinal Andrew Yom Soo Jung aus Seoul, Moyses Louro Azevedo Filho, der Leiter der katholischen Gemeinschaft Shalom in Brasilien, und Jose Palma, der Erzbischof von Cebu.

Fact

Als erste römisch-katholische Führungsperson hat Kardinal Andrew Yeom Soo-jung, Erzbischof von Seoul im Mai 2014 die Grenze zum diktatorischen Nordkorea überschritten. Der Oberhirte hat den Industriepark von Kaesong nördlich der Grenze aufgesucht, wo auch südkoreanische katholische Arbeiter tätig sind. Sie haben sogar eine Messe geplant, aber dazu konnte es schließlich nicht kommen. Der Kardinal hat dennoch Geschichte geschrieben und hofft, dass er damit zum Dialog zwischen den beiden Ländern beitragen kann.

Nostalgische Erlebnisse von zwei Senioren: Hörspiel über den Eucharistischen Weltkongress 1938
Nostalgische Erlebnisse von zwei Senioren: Hörspiel über den Eucharistischen Weltkongress 1938

Das neue Hörspiel mit dem Namen „die Säule der Hoffnung“, welches am Pfingstmontag dem 24. Mai im Radio Kossuth zu hören sein wird, stellt die Bedeutung des Eucharistischen Weltkongresses 1938 anhand persönlichen Schicksälen dar. Das Hörspiel verewigt die nostalgischen Erlebnisse von zwei Personen. Die Charaktere werden von berühmten, bekannten und beliebten ungarischen Schauspielern gespielt. Der […]Continue reading

Budapest ist zum zweiten Mal Gastgeber der Veranstaltung, zum ersten Mal noch im Jahre 1938, als die Abschlussmesse von einer halben Million Menschen auf dem Heldenplatz besucht wurde.

Eucharistischer Weltkongress: Nach Budapest folgt 2024 Quito
Eucharistischer Weltkongress: Nach Budapest folgt 2024 Quito

Der Vatikan hat den Austragungsort des 53. Internationalen Eucharistischen Kongresses bekannt gegeben. Dieser findet 2024 in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito statt, berichtet vaticannews.va.  Der Weltkongress soll 2024 anlässlich des 150. Jahrestages der Weihe Ecuadors an das Heiligste Herz Jesu stattfinden. Diese große kirchliche Versammlung wird die Fruchtbarkeit der Eucharistie für die Evangelisierung und die Erneuerung […]Continue reading

(Via: mti.hu, iec2020.hu, Titelbild: MTI – Bertalan Fehér)