news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Sziget beginnt mit Ed Sheeran, riesiger Menschenmenge und langen Schlangen

Ungarn Heute 2019.08.08.

Das weltberühmte Sziget Festival hat gestern in Budapest begonnen und Zehntausende von Besuchern kamen auf die Insel, um sich am ersten Tag des Festivals Kodaline, Jain, Ed Sheeran und viele mehr anzuhören. Am ersten Tag gingen etwa 95.000 Menschen auf die „Hajógyári-Insel“ in Budapest. 

Das 27. Sziget-Festival, das zwischen dem 7. und 13. August auf der Hajógyári-Insel in Budapest stattfindet, hat gestern begonnen und erwartet die Besucher sieben Tage lang mit Headlinern wie Ed Sheeran, Foo Fighters, Twenty-One Pilots und Florence + the Machine. Am ersten Tag des Festivals zog das Konzert von Haupt-Headliner Ed Sheeran eine große Menge an – die Veranstalter berichteten, dass der Tag ausverkauft war und bis zu 60.000 Besucher dem britischen Sänger zuhörten, der mit seinem Konzert den bisherigen Tourrekord von U2 gebrochen hatte: bis zum Finale wird er 893 Tage unterwegs sein.

Der erste Tag verlief jedoch nicht ohne Probleme. Viele Leute haben berichtet, dass die Menge während des Konzerts von Ed Sheeran unerträglich war. Einige Besucher hatten Panikattacken und die Barkeeper begannen, Leute von der Menge durch die Theken zu ziehen und freizulassen.

Laut index.hu war die Situation auf der rechten Seite der Hauptbühne die kritischste, wo viele Festivalbesucher Panikattacken bekamen, einige sogar in Ohnmacht fielen und die Barkeeper begannen, Menschen aus der Menge herauszuholen. Nach dem Konzert war es auch schwierig, die Insel zu verlassen. Die Besucher berichteten, dass es mehr als eine Stunde gedauert habe, bis sie von der Hauptbühne zur Brücke (zum Ausgang) gekommen waren, wo sie wegen der großen Menschenmenge noch warten mussten.

Die Organisatoren reagierten in einer Erklärung, dass sie eine große Anzahl von Besuchern des Konzerts erwarteten und dass viele von ihnen gleich nach dessen Ende abreisen würden. Dies wurde jedoch durch einen unerwarteten, kurzen Regensturm weiter beschleunigt. „In Anbetracht der Tragfähigkeit der Brücke, der Kapazität der umliegenden Straßen und der Transportmittel haben wir beschlossen, die Menge zu unterbrechen, indem wir den Besuchern nur zeitweise erlaubten, das Festivalgelände zu verlassen.“

(Beitragsbild: Zakary Walters/Instagram)