Wöchentliche Newsletter

Ungarische Studenten an den besten Universitäten der Welt aufgenommen

Ungarn Heute 2022.01.13.

Mehrere ungarische Studierende wurden 2021 an den renommiertesten Universitäten der Welt aufgenommen, nämlich am MIT, Yale und an der Tsinghua-Universität.

Die letzte Nachricht über einen ungarischen Studenten, der an einer berühmten Universität aufgenommen wurde, kam im Dezember. Das Massachusetts-Institut für Technologie (MIT) veröffentlichte die Liste derjenigen, die an der Universität zugelassen wurden, darunter auch der Schüler des ELTE Apáczai János Gymnasiums, Saracco Lucio, der für den Jahrgang 2022 ausgewählt wurde. Zu Lucios internationalen Erfolgen zählen eine Silbermedaille bei der Internationalen Chemieolympiade und eine Bronzemedaille bei der Mendelejew-Chemieolympiade.

Bendegúz Dörnyei, ein Schüler des Illyés-Gyula-Gymnasiums in Budaörs, der letztes Jahr seinen Abschluss gemacht hat, wurde an der Universität Yale angenommen. Dörnyei sagte gegenüber Telex:

Es hat mich viele Jahre Arbeit gekostet, hunderte von Stunden an Bewerbungen, Misserfolge, aber am Ende hat sich alles ausgezahlt. Ich habe es nicht nur geschafft, angenommen zu werden, sondern auch das maximale Stipendium zu erhalten, fast 98 %, was 86.300 Dollar für das nächste Jahr bedeutet.

Von den vielen renommierten Universitäten bewarb er sich in Yale wegen des flexiblen Bildungssystems. „Nach einem Jahr Undergraduate-Studium habe ich die Zeit, mich für ein Hauptfach zu entscheiden“, erklärte er. „Außerdem muss man keine Ambitionen aufgeben, denn man wird nicht nur in seinem Hauptfach sehr unterstützt, sondern kann auch Kurse anderer Art belegen und hat die Mittel dazu.“

Informatik-Olympiade: Beste Programmierstudenten der Welt kommen nach Ungarn
Informatik-Olympiade: Beste Programmierstudenten der Welt kommen nach Ungarn

Die 35. Internationale Informatik-Olympiade (IOI) wird im Jahr 2023 in Ungarn stattfinden.Continue reading

Ádám Halkó ist Student des MSc in Neurowissenschaften am University College London (UCL) und wurde unter Tausenden von Bewerbern für das Schwarzman-Programm ausgewählt. Er wird das Stipendium nutzen, um nächstes Jahr in Peking zu studieren. Das Schwarzman-Stipendium ist eine Zusammenarbeit zwischen Asiens renommiertester Universität, der Tsinghua-Universität, und anderen führenden Universitäten wie Harvard, Yale, Princeton, Stanford, Oxford und Cambridge. Es ist das zweite Mal, dass ein ungarischer Student in das Programm aufgenommen wurde, wobei die Stipendiaten aus 85 verschiedenen Ländern kommen.

Zu unseren Dozenten und Mentoren gehören oft die weltweit führenden Politiker und die CEOs der größten Unternehmen

schrieb Ádám Halkó an Eduline.

(Via: Hungary Today, Titelbild: Pixabay)