Wöchentliche Newsletter

Ungarisches NATO-Flugzeug verletzte den österreichischen Luftraum – VIDEO!

Ungarn Heute 2021.09.10.

Österreichische Eurofightern eskortierten eine ungarische C-17-Frachtmaschine, die am Freitagmorgen mit Überfluggenehmigung in den österreichischen Luftraum einflog, aber statt der erforderlichen Höhe von 10-11.000 Metern bis auf eine Höhe von 1.000 Metern über dem Attersee im Salzkammergut im Westen Oberösterreichs hinabsank, berichtet Die Presse.

Das Nato-Flugzeug Ungarn hatte zwar eine gültige Überfluggenehmigung, doch hat es am Freitagvormittag den österreichischen Luftraum verletzt. Wie der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Michael Bauer mitteilte, sank das Flugzeug über dem Attersee im Salzkammergut von der vorgeschriebenen Flughöhe von 10.000 bis 11.000 Metern auf 1000 Meter hinab, berichtet Die Presse.

Sprecher Bauer bezeichnete dies als ernsthaftes Sicherheitsrisiko, da das Flugzeug sich „wie ein Geisterfahrer auf einer Autobahn“ verhalten habe. Es ist noch nicht bekannt, warum der Pilot des Flugzeugs, das in den Farben der ungarischen Luftwaffe, aber unter dem Kommando der NATO flog, so tief flog, aber Bauer sagte, es sei wahrscheinlich, dass der Vorfall diplomatische Konsequenzen haben werde.

Militärübung "Black Swan": "Ungarische Truppen sind gut vorbereitet" - FOTOS
Militärübung

Die Militärübungen begannen schon am 19. April in Ungarn, wobei jetzt die ungarische Armee ihre spezielle Einsatzfähigkeit gezeigt hat. Continue reading

(Titelbild: Illustration! – WikiImages – Pixabay)