Wöchentliche Newsletter

Ungarns Alkoholpreise sind die niedrigsten in der EU

Ungarn Heute 2021.09.02.
FIZETŐS

In Ungarn zahlt man den niedrigsten Preis für alkoholische Getränke in der ganzen Europäischen Union. Dies geht aus einem neuen Eurostat-Vergleich hervor, der die Daten des letzten Jahres verwendet.

In der Analyse des statistischen Amtes der EU wurden die Preisniveaus mit dem durchschnittlichen Preisniveauindex der EU von 100 verglichen. Die ungarischen Preise liegen im Durchschnitt bei nur 73 % des EU-Durchschnitts, gefolgt von Rumänien (74) und Bulgarien (81).

Im Gegensatz dazu weisen Finnland (mit einem Preisniveauindex von 193), Irland (181) und Schweden (166) die höchsten Preisniveaus auf. Das bedeutet, dass der Durchschnittspreis für alkoholische Getränke in Finnland mehr als zweieinhalbmal so hoch ist als in Ungarn.

Corona-Krise: Alkoholboom während der Quarantäne in Ungarn
Corona-Krise: Alkoholboom während der Quarantäne in Ungarn

Der Alkoholkonsum in Ungarn stieg während der Quarantäne im Jahr 2020 laut Statistiken der Nationalen Steuer- und Zollverwaltung (NAV) erheblich an. Die Konsumtrends zeigen, dass dies „keine normale saisonale Veränderung“ war, sondern ein bewusster Wandel der Verbraucher. Im Februar, als die Welt sich der Pandemie rasch bewusst wurde, ging der Absatz alkoholischer Getränke im Einzelhandel nach […]Continue reading

Leider gibt es eine weitere hohe Zahl in Ungarn, nämlich die Zahl von den vom Alkoholismus betroffenen Personen.

Nach Angaben des Statistikamtes sind etwa 475.000 Menschen wegen Alkoholismus in Behandlung, doch schätzen andere Experten die Zahl der Alkoholiker auf etwa 800.000-1.000.000 (etwa 8-10 % der Bevölkerung). Nach Angaben des bekannten Toxikologen Gábor Zacher sterben jährlich etwa 30.000 Menschen (etwa 22-23 % der jährlichen Gesamttodesfälle) an alkoholbedingten Krankheiten.

(Via: Hungary Today, napi.hu, Titelbild: MTI – Mészáros János)