Wöchentliche Newsletter

Ausländer ohne „TAJ-Karte“ können sich für die Impfung anmelden

Ungarn Heute 2021.06.21.

Ausländer und im Ausland lebende ungarische Staatsbürger ohne Sozialversicherungsnummer können sich jetzt für die Impfung anmelden, teilte die Regierungswebseite koronavirus.gov.hu mit. 

Das ungarische Impfprogramm erreiche damit eine neue Stufe, hieß es in der Erklärung. Jetzt, da 55 Prozent der ungarischen Bevölkerung und 92 Prozent der registrierten Bürger geimpft sind, ermöglicht die Regierung Ausländern mit Wohnsitz in Ungarn und ungarischen Bürgern im Ausland, eine Impfung zu erhalten, indem sie sich auf vaccinainfo.gov.hu registrieren.

Landesamtsärztin: Zweitimpfung auch mit anderem Impfstoff möglich
Landesamtsärztin: Zweitimpfung auch mit anderem Impfstoff möglich

Die dritte Welle der Coronavirus-Pandemie in Ungarn ist vorbei, dank der Impfkampagne des Landes, sagte die Landesamtsärztin am Dienstag. Cecilia Müller warnte jedoch zugleich, dass „das Virus immer noch hier ist“ und befürwortete die Impfung für diejenigen, die sich bisher noch nicht registriert haben. Bislang haben fast 5,3 Millionen Menschen ihre erste Impfung erhalten, während […]Continue reading

Eine englischsprachige Registrierungsplattform sowie ein Online-Terminbuchungssystem sind auch für in Ungarn lebende Ausländer verfügbar.

Impfstoffe von Sinopharm, Pfizer und eine begrenzte Menge von Sputnik V sind verfügbar.

Im Ausland lebende Ausländer und ungarische Staatsbürger haben nach der Impfung Anspruch auf einen Immunitätsausweis/Impfpass.

(Titelbild: MTI – János Vajda)