news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Außenministerium: Daten über Auslandsreisen von Journalisten gesammelt?

Ungarn Heute 2020.09.22.

Das ungarische Außenministerium soll Daten über Auslandsreisen von Journalisten gesammelt haben, berichtete das Nachrichtenportal „telex.hu“. Das geht  aus einem Schreiben des Ministeriums an die ungarischen Auslandsvertretungen hervor. Die Liste soll laut Ministerium dem Schutz vor der „Einmischung in die inneren Angelegenheiten Ungarns“ dienen.

Auch Staatssekretär Tamás Menczer bestätigte dem Nachrichtensender ATV, dass das Außenministerium Daten über die Auslandsreisen ungarischer Journalisten zusammenstellte. Das ging aus einem Dokument hervor.

Dies ist ein durchgesickertes Dokument. Das ist eine interessante Sache. Es scheint, dass der Außenminister aus dem Ministerium noch nicht genug Leute gefeuert hat… 

so Menczer.

Auf Anfrage des Portals nach dem Grund einer solchen Datensammlung antwortete die Presseabteilung des Ministeriums:

„Das Außenministerium unternimmt – seiner Aufgabe gemäß – alles gegen eine ausländische Einmischung in die inneren Angelegenheiten Ungarns. Hinter solchen Angriffen stehen erfahrungsgemäß Organisationen von George Soros.“

(Via: standard.at, 24.hu, Beitragsbild: MTI – Szilárd Koszticsák)