Wöchentliche Newsletter

Benefizkonzert zugunsten der Ungarn in den Unterkarpaten

Zsófia Nagy-Vargha 2022.05.13.

In der unmenschlichen Situation des Ausgeliefertseins wegen des Ukraine-Krieges in den auch von ethnischen Ungarn bewohnten Unterkarpaten, hat der Wiener „Europa”-Club, sofort seine helfende Hand gereicht. Er wird mit der Internationalen Donauphilharmonie für die Unterstützung der Kinder am 24. Mai ein Benefizkonzert im Festsaal der Botschaft Ungarns in Wien veranstalten. Dazu laden sie alle herzlich ein. 

Die Stiftung für Beregszász sammelt gerade Spenden, sie wollen vor allem den Waisen und in Schwierigkeit geratenen Kindern in und um der Umgebung der ukrainischen Stadt Beregszász helfen. Wie groß die Not in der Region ist, das haben auch wir schon, mit Hilfe unserer Ungarn Heute Korrespondentin gezeigt.

Vor-Ort-Bericht aus den Unterkarpaten: "Gehen oder Bleiben? – das ist eine brennende, viele Menschen beschäftigende Frage in diesen Tagen"
Vor-Ort-Bericht aus den Unterkarpaten:

Es sind gerade mindestens 100.000 Flüchtlinge in der Region "Unterkarpaten" eingetroffen. Alle Einrichtungen der katholischen Kirche - Schulen, Pfarreien, Gemeinschaftszentren - wurden als Unterkunft zur Verfügung gestellt.Weiterlesen

Die Stiftung, die gerade den 30. Jahrestag ihrer Gründung begeht, betont in ihrer Einladung zum Benefizkonzert, dass sie es für ihre erstrangige Aufgabe hält, die Ungarn in Beregszász und Umgebung bei der Erhaltung ihrer nationalen Identität moralisch und finanziell zu unterstützen. Ihr Ziel ist es ferner, den ungarischen Charakter von Beregszász (als geistiges und geografisches Zentrum der Ungarn in Subkarpatien) aufrechtzuerhalten, die historischen und kulturellen Werte der Region zu wahren und weitere zu schaffen.

Árpád Dalmay, den viele als Fürsprecher der ungarischen Angelegenheiten in Subkarpatien verehren, wurde 1947 in Beregszász geboren und lebt heute in der ostungarischen Stadt Nyíregyháza. Als Vorsitzender der Stiftung für Beregszász leistet er eine erfolgreiche Arbeit für die Erhaltung der Vergangenheit und die Verschönerung des Antlitzes der Stadt. Sie unterstützt die Schulen in Beregszász, das Gymnasium Gábor Bethlen, das Lyzeum Lajos Kossuth und die daheim gebliebenen Bedürftigen.

In der gegenwärtigen Kriegslage fordert das Kuratorium der Stiftung für Beregszász dringende Unterstützung in erster Linie für die in eine schwierige Lage geratenen Waisen, Halbwaisen und kranken Oberschüler des Gymnasiums von Beregszász.

Vom Direktor des Gymnasiums erhielt der Europa Club in Wien auch die gesonderte Liste mit den Namen bedürftiger Kinder.

Das Konzert der „Internationalen Donauphilharmonie“ findet am 24. Mai um 19 Uhr an der Botschaft von Ungarn in Wien statt.

Schirmherr: Prof. Dr. E Sylvester Vizi, ehemaliger Präsident der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Vorsitzender des Koratoriums der Stiftung Freunde von Ungarn, die unsere Websites betreibt.

(Via: Europaclub, Titelbild: donauphilharmonie.at)