news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus: In Ungarn nicht präsent, aber Krankenhäuser sind vorbereitet

MTI - Ungarn Heute 2020.01.28.

Alle ungarischen Krankenhäuser sind bereit, Coronavirus-Patienten zu behandeln, wenn festgestellt wird, dass jemand mit dem Virus infiziert ist, teilte der Personalminister am Dienstag mit.

Bisher erschien bei zwei Patienten in Ungarn der Verdacht, das Coronavirus wurde jedoch in beiden Fällen ausgeschlossen, sagte Miklós Kásler auf einer Pressekonferenz.

Foto: MTI/Máthé Zoltán

Leiter des Nationalen Zentrums für öffentliche Gesundheit), Cecília Müller merkte an, dass das Coronavirus derzeit in Ungarn möglicherweise nicht vorhanden ist, die Mitarbeiter der regionalen Gesundheitsbehörden jedoch bereit seien, das Virus schnell zu identifizieren, falls es in das Land gelangen sollte, fügte sie hinzu.

Oberarzt János Szlávik hat festgestellt, dass die Sterblichkeitsrate bei Coronavirus-Patienten mit 1-2 Prozent weitaus niedriger ist als bei Ausbrüchen ähnlich gefährlicher Viren in der Vergangenheit.

Samsung überprüft chinesische Mitarbeiter in Ungarn

Außenminister Péter Szijjártó hat die Ungarn, die einen Besuch in der Provinz Hubei in China planen, gebeten, ihre Reise zu verschieben, und diejenigen, die in andere chinesische Städte reisen, die Website des ungarischen Konsulats zu konsultieren und sich für den konsularischen Schutz zu registrieren.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: Gerd Altmann – Pixabay)