news letter

Wöchentliche Newsletter

Ehemaliger Präsident der Ungarischen Akademie der Wissenschaften ermutigt alle, sich impfen zu lassen

Ungarn Heute 2021.01.15.

„Die Pest unserer Zeit, ein kleines Virus, zerstört gerade die ganze Welt. Hunderte Millionen wurden infiziert und Millionen sind verstorben. Die Haupteigenschaft des Virus ist, dass es sich sehr schnell ausbreitet: Eine Person infiziert die andere“ – sagt E. Sylvester Vizi, ehemaliger Präsident der Akademie der Wissenschaften, Vorsitzender der Stiftung „Freunde von Ungarn“, welche unsere Webseite publiziert. Der Professor ermutigt alle, sich impfen zu lassen.

Die öffentlichen Medien starteten eine Kampagne für die Corona-Impfung. Im Kossuth Radio sprechen mehrere bekannte und anerkannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens über die Bedeutung der Impfung. Unter ihnen Professor Vizi.

„Es findet derzeit ein Krieg auf der Welt statt: Die Besonderheit ist, dass es einen einzigen gemeinsamen Feind gibt: das Virus selbst. Unser Immunsystem war darauf nicht vorbereitet“ fuhr der Professor fort und betont zugleich:

Die Wissenschaft hat jedoch wieder ein Wunder bewirkt: In kurzer Zeit haben Wissenschaftler verschiedene Impfstoffe entwickelt, die unseren Körper lehren, sich selbst zu verteidigen

„Wir können stolz darauf sein, dass heute Hunderte Millionen Menschen den Impfstoff erhalten, der von der aus der ungarischen Stadt Szolnok stammenden Forscherin Katalin Karikó, zusammen mit  ihren Kollegen in den USA entwickelt wurde“ so Vizi. Er ermutigt alle, sich impfen zu lassen.

Corona-Impfstoff-Entwicklerin Katalin Karikó: "Ich fühlte mich wirklich schlecht, nach Amerika auswandern zu müssen"
Corona-Impfstoff-Entwicklerin Katalin Karikó:

Die ungarische Katalin Karikó, Vizepräsidentin des deutschen Unternehmens BioNTech, sprach in einem Interview gegenüber dem öffentlichen Sender M5 unter anderem über ihre glückliche Kindheit in Ungarn, über die Impfstoff-Entwicklung und verriet auch, warum sie vor 35 Jahren in die USA auswanderte. Katalin Karikó ist auch schon als eine mögliche Nobelpreisträgerin erwähnt worden.  Die ungarische Biochemikerin, […]Continue reading

Jeder, der in einem Europa ohne Grenzen an den Massenimpfungen nicht teilnehmen will, macht einen schwerwiegenden Fehler, da die Impfung die einzige Lösung zur Eindämmung des Virus ist. Sie kann sowohl die gesellschaftlichen als auch die wirtschaftlichen Verluste verhindern 

schloss der Professor seine Gedanken.