news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Fucsovics holte den ersten Satz, danach gewann Federer zuversichtlich

Ungarn Heute 2020.01.27.

Der beste ungarische Tennisspieler startete tapfer im Achtelfinale der Australian Open und gewann zum ersten Mal einen Satz gegen den 20-fachen GS-Champion, Roger Federer. Der Schweizer übernahm dann die Kontrolle und wurde sehr zuversichtlich. Federer gewann die Partie schliesslich in vier Sätzen und 2:10 Stunden mit 4:6, 6:1, 6:2 und 6:2. Fucsovics machte aber auch damit Tennisgeschichte:  er hat als erster Ungar das Achtelfinale der Australian Open schon zum zweiten Mal erreicht. 

Wie bereits im Spiel gegen John Millman (47) hat Federer (3) Mühe, am Anfang des Spiels den Rhythmus zu finden. Er verlor den ersten Satz gegen den starken Return-Spieler Márton Fucsovics. Obwohl Federer die Partie in vier Sätzen gewann, war der ungarische Spieler nicht so sehr enttäuscht. Er postete auf seiner Facebook-Seite:

Das gestrige Match hat nicht so geklappt, wie ich es wollte, aber ich kann trotzdem sagen, dass ich eine sehr positive Woche hatte! Ich bin wieder mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen bereichert worden. Wir machen weiter und bereiten uns auf die nächsten Turniere vor!

Fucsovics hat die Saison mit einem fantastischen Comeback gestartet. Der Ungar besiegte den amerikanischen Frances Tiafoe  (47.) in drei Sätzen in Doha, bei dem mit 1.465.260 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier und ging bis zum Achtelfinale. 

(Beitragsbild: Facebook-Seite von Márton Fucsovics)