news letter

Wöchentliche Newsletter

Itron schließt, 200 Arbeitsplätze gehen verloren

MTI - Ungarn Heute 2020.12.11.

Das amerikanische Unternehmen Itron plant, die Produktion von Messgeräten in Gödöllő auf einen anderen europäischen Standort des Unternehmens zu verlagern, und wird das Werk voraussichtlich Anfang 2022 schließen, teilte das Unternehmen der Nachrichtenagentur MTI am Mittwoch mit. Knapp 200 Arbeitsplätze gehen verloren.

Nicht betroffen von der Maßnahme ist der Itron-Vertrieb in Budapest. Auch das 2017 eröffnete sog. Center of Excellence mit 150 hochqualifizierten Mitarbeitern bleibt in der ungarischen Hauptstadt erhalten.

Zum Portfolio der Firma gehören u.a. intelligente Netzwerke, Software, Dienste, Zähler und Sensoren,  die Energie- und Wasserversorgungen effizienter gestalten.

(Via: mti.hu, Budapester Zeitung, Beitragsbild: Google Maps)