news letter

Wöchentliche Newsletter

Landeschefärztin: Neue Lieferung des Pfizer-Impfstoffs soll nächste Woche kommen

MTI - Ungarn Heute 2021.01.09.

Ungarn soll am kommenden Dienstag eine neue Lieferung des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs erhalten. Die Menge ist ausreichend weitere 39 000 Menschen impfen zu können. Nächste Woche kommt auch eine kleinere Lieferung des Impfstoffs von Moderna an, teilte Cecília Müller am Freitag  auf der üblichen Online-Pressekonferenz des Operativstabs mit.

Bisher wurden 42 549 Beschäftigte des Gesundheitswesens geimpft, und weiterhin wird in den vier größten Altersheimen Ungarns Impfungen durchgeführt, sagte Müller und fügte hinzu, dass am Wochenende mehr Altenheime den Impfstoff erhalten werden.

Wir tun alles, um sicherzustellen, dass diejenigen, die am anfälligsten für das Virus sind, so schnell wie möglich Zugang zum Impfstoff haben

Müller begrüßte auch, dass die Zahl der aktiven Infektionen in Ungarn um 4 000 gesunken ist. Auf eine Frage antwortete sie, Ungarn habe mehr als 19 Millionen Impfstoffdosen bestellt.

Coronavirus: Impfungen beginnen in Seniorenheimen
Coronavirus: Impfungen beginnen in Seniorenheimen

Die Bewohner der vier größten Seniorenheime Ungarns erhielten am Donnerstag ihre ersten Dosen des Coronavirus-Impfstoffs, teilte der öffentlich-rechtliche Nachrichtensender M1 mit. In den vier Einrichtungen haben sich insgesamt rund 500 Mitarbeiter und 800 Einwohner für den Impfstoff angemeldet.  Insgesamt 479 Bewohner des Hauses in der „Pesti út“ im 17. Bezirk von Budapest, das während der […]Continue reading

(Via: MTI, Beitragsbild: György Varga/MTI)