news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

LMP fordert eine Eisenbahnlinie, die Budapest umgeht

MTI - Ungarn Heute 2020.02.06.

Oppositionspartei LMP hat die Regierung aufgefordert, eine Eisenbahnlinie zu bauen, die Budapest umgeht, um den Güterverkehr in der Stadt zu entlasten, sagte Parteivorstandmitglied István Bajkó-Sokoray.

Bajkó-Sokoray sagte, der geplante „Wiederaufbau der Eisenbahnlinie Budapest-Belgrád in Höhe von 1.000 Mrd. Forint [3,0 Mrd. EUR]“ würde den Süden von Budapest durchqueren, den Güterverkehr in der Region um 40 Prozent erhöhen und Lärm und Vibrationen verstärken.

Vertrag über Eisenbahnlinie Budapest-Belgrad bis zum 25. Mai unterzeichnet

Er forderte die Regierung auf, die Investition auszusetzen, bis eine Lösung gefunden werde, „um Ungarns verkehrsreichste Eisenbahnlinie von einem Wohngebiet in der Innenstadt von Budapest abzulenken“.

(Beitragsbild: Michael Gaida – Pixabay)