news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Migranten bei Röszke gestoppt

Borbála Verseghi-Nagy 2020.09.30.

Die ungarische Polizei hat am Mittwoch beim ungarisch-serbischen Grenzübergang, in Röszke eine große Gruppe von illegalen Migranten gestoppt, die versuchten, illegal nach Ungarn einzureisen.

Die 40 Migranten versammelten sich am Dienstagabend auf der serbischen Seite und teilten sich in getrennte Gruppen auf, um mit Leitern den Grenzzaun zu besteigen. Sie warfen Steine auf die Polizisten, beschädigten Überwachungskameras und zwei Autos, teilte die örtliche Polizei auf der Website, police.hu mit.

Der Migrationsdruck an der südlichen Grenze nimmt zu

Die Polizei verhinderte den illegalen Grenzübertritt und verhaftete drei, angeblich syrische Migranten, die keine Ausweispapiere vorlegen konnten.

(Via: MTI, Beitragsbild: police.hu)