news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Operativstab: Beschränkungen für aus Bulgarien zurückkehrende Ungarn aufgehoben

MTI - Ungarn Heute 2020.05.31.

Die ungarische Regierung hebt die Beschränkungen für ungarische Staatsbürger auf, die aus Bulgarien zurückkehren, sagte Tibor Lakatos, am Samstag auf der Pressekonferenz des Operativstabes.

Nach einem am Samstag in Kraft getretenen Regierungsdekret dürfen Ungarn aus Bulgarien uneingeschränkt in das Land einreisen, auch wenn sie über Rumänien anreisen.

Reisende aus Rumänien und aus der Ukraine müssen sich noch einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen, sagte Lakatos. Die Lockerung der Beschränkungen in Bezug auf diese Länder brauchen noch eine Vorbereitung. Rumänien und die Ukraine „zeigen derzeit keine Absicht“, ähnliche Schritte zu unternehmen.

Lakatos betonte, dass die Epidemie noch nicht vorbei sei, und forderte die Ungarn auf, während der Ferien und auf Inlandsreisen weiterhin die soziale Distanzierung einzuhalten.

Szlávik: Wir haben in den letzten zwei Monaten über das Coronavirus viel gelernt

János Szlávik, der Chefarzt für Infektiologie im Jahn Ferenc Krankenhaus, erklärte auf derselben Online-Pressekonferenz, dass die Behandlung von COVID-19-Patienten in Ungarn den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entspreche. Er warnte aber, dass sich das Virus auch durch Objekte verbreiten könne, die von den Infizierten berührt wurden, und sagte, dass eine regelmäßige Desinfektion weiterhin notwendig sei.

(via MTI, Beitragsbild: MTI/kormany.hu)