Wöchentliche Newsletter

Paralympics: Bianka Pap holt Silber im 200 Meter Lagenschwimmen

Ungarn Heute 2021.09.03.

Die ungarische Schwimmerin Bianka Pap hat am Freitag ihre dritte Medaille bei den Paralympischen Spielen in Tokio gewonnen, in dem sie beim Finale im 200 Meter Lagenschwimmen mit einer Zeit von 2:26.12 Zweite wurde.

Ins Finale ist sie als Viertbeste gekommen, wo sie bei der zweiten Bahn die Führung übernahm. Pap konnte zum Schluss bei der letzten Bahn im Freistil als zweite ins Ziel kommen, womit sie die 15. Medaille für Ungarn gewonnen hat.

Paralympics: Schwimmerin Bianka Pap holt Silbermedaille
Paralympics: Schwimmerin Bianka Pap holt Silbermedaille

Die ungarische Schwimmerin Bianka Pap hat bei den Paralympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille über 400 m Freistil gewonnen.Continue reading

Für die in der Kategorie S10 schwimmende 21-jährige Pap fielen die heurigen Paralympische Spiele perfekt aus: Neben ihrem Gold im 100 Meter Rücken und Silber im 400 Meter Freistil kam sie im 100 Meter Freistil als Vierte, im 4×100 Meter Freistil-Staffel als Fünfte und im 100 Meter Brust als Siebte ins Ziel.

Zwei weitere Goldmedaillen bei den Paralympics!
Zwei weitere Goldmedaillen bei den Paralympics!

Nur wenige Minuten nachdem die Schwimmerin Zsófia Konkoly die fünfte Goldmedaille der ungarischen paralympischen Delegation gewonnen hatte, überquerte eine weitere Ungarin als Erste die Ziellinie im 100-Meter-Rückenschwimmen-Finale.Continue reading

Nach dem Finale sagte sie der Zeitung Nemzeti Sport, dass es ihr schwerfiel, sich nach dem gestrigen Gold auf den heutigen Wettkampf zu konzentrieren, jedoch hat sie im Finale das Maximum aus sich heraus geholt, sodass sie mit einer Sekunde sogar ihren eigenen Rekord gebrochen hat. Zuvor wäre sie auch mit einer Bronze zufrieden gewesen, jetzt würde sie aber die Silbermedaille gegen nichts tauschen.

MTI/Koszticsák Szilárd

Zurzeit verfügt Ungarn bei den Paralympics über 7 Gold-, 5 Silber- und 3 Bronzemedaillen.

Quelle: nso.hu  Bild: MTI/Koszticsák Szilárd