news letter

Wöchentliche Newsletter

Regeln für die Einreise britischer Staatsbürger nach Ungarn ändern sich ab dem 1. Januar

MTI - Ungarn Heute 2020.12.26.

Die ungarische Polizei (ORFK) hat einen Leitfaden zu den Post-Brexit-Regeln für die Einreise britischer Staatsbürger nach Ungarn veröffentlicht, der am 1. Januar in Kraft treten wird.

Auf der Grundlage eines Gesetzes von 2020, das die Aufenthaltsrechte britischer Staatsbürger und ihrer Familienangehörigen regelt, behalten diejenigen, die vor dem 31. Dezember 2020 bereits längere Zeit in Ungarn gelebt haben, die Rechte, die ihnen als EU-Bürger nach dem 1. Januar 2021 gemäß dem auf der ORFK-Website veröffentlichten Leitfaden zustehen. Sie können auch einen Präferenzstatus bei der nationalen Einwanderungsbehörde (OIF) beantragen.

Coronavirus: Ab Dienstag auch in Ungarn keine Landung für Passagierflugzeuge aus Großbritannien
Coronavirus: Ab Dienstag auch in Ungarn keine Landung für  Passagierflugzeuge aus Großbritannien

Ab dem 22. Dezember 0 Uhr sind Landungen aus dem Vereinigten Königreich und Nordirland in Ungarn untersagt – so hat die ungarische Regierung entschieden. Das Verbot gilt neben Passagierflugzeugen auch für Privat- und Businessflugzeuge. Die Frachtflugzeuge sind jedoch von der Entscheidung nicht betroffen. Die Leiterin des öffentlichen Gesundheitswesens sagte auf der Pressekonferenz, dass sie mit […]Continue reading

Britische Staatsbürger, deren Familienangehörige keinen Anspruch auf Freizügigkeit haben, unterliegen den allgemeinen Regeln für Drittstaatsangehörige.

Der ORFK stellte fest, dass britische Staatsbürger bei Reisen nach Ungarn von der Visumpflicht befreit sind.

Großbritannien hat 2016 für den Austritt aus der EU gestimmt. Sie verließ den Block offiziell im Januar 2020 und trat in eine Übergangsphase nach dem Brexit ein, die am 31. Dezember abläuft.

(Via: MTI, Beitragsbild: Pixabay)