news letter

Wöchentliche Newsletter

U-Bahn Linie 3: Renovierte Strecke heute übergeben – FOTOS!

Ungarn Heute 2020.10.22.

Die sanierte Strecke der Budapester U-Bahn Linie 3 zwischen Kőbánya-Kispest und Nagyvárad tér wird heute, am 22. Oktober um 17 Uhr übergeben. Die spektakulärste Veränderung ist die vier umgebauten Stationen. Außerdem wurden die Tunnelräume, das Gleisnetz, die Eisenbahn- und Sicherheitsausrüstung, die Informationselemente und das elektronische Netz erneuert.

Nach der Übergabe wird die U-Bahn Linie 3 auf der gesamten Strecke verkehren, jedoch nicht an den zuvor geschlossenen Stationen im Mittelteil (Arany János utca, Ferenciek tere, Corvin-negyed und Semmelweis Klinikák) anhalten. Diese Stationen können nur mit dem Ersatzbus M30 zwischen Népliget und Kálvin tér oder anderen alternativen Linien erreicht werden. Pendler können weiterhin mit den Bussen fahren, die auch für den südlichen Teil eine alternative Route bieten. Das Budapester Verkehrszentrum (BKK) wird diese Linien erst stoppen, wenn die gesamte Renovierung abgeschlossen ist.

Die Sanierung der Linie wird noch fortgesetzt, weitere Infos werden erst später mitgeteilt.

 

Die Renovierungsarbeiten begannen im April 2019. Die vier Stationen: atár út, Pöttyös utca, Ecseri út und Népliget wurden komplett renoviert und modernisiert. Dank ihrer LED-Beleuchtung sind sie nicht nur heller, sondern auch energieeffizienter geworden.

Die gesamte Infrastruktur der Strecke wurde erneuert, einschließlich der Räume außerhalb der Stationen, der Gleise, der Sicherheits- und Lüftungsausrüstung, des mechanischen Systems und der Fahrgastinformationselemente.

 

Die Modernisierung wird mit der Umsetzung der vollständigen Zugänglichkeit fortgesetzt, so dass die renovierten Stationen bis Ende 2021 allen zur Verfügung stehen. Die Lifte wurden bereits an den Stationen Határ út und Népliget fertiggestellt und werden in Kürze dem reisenden Publikum zur Verfügung stehen. Die Vorbereitungsarbeiten an den Stationen Pöttyös utca und Ecseri út laufen derzeit.

 

In der epidemiologischen Situation wurden im ersten Halbjahr 2020 landesweit viele Bauarbeiten eingestellt, aber die Renovierung der U-Bahn-Linie 3 wurde kontinuierlich nach strengen Vorschriften durchgeführt, damit die in Budapest Reisenden wieder in den südlichen Teil reisen konnten der Linie so schnell wie möglich.

(Via: Hungary Today, Beitragsbild: Bence Horváth, Júlia Vincze, BKV gAG. Direktion für Metro-Renovierungsprojekte)