news letter

Wöchentliche Newsletter

Schweigeminute in Budapest – Bürgermeister bittet um weitere Geduld

Ungarn Heute 2021.03.25.

Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony bat die Einwohner der Stadt am Mittwochnachmittag zu anhaltender Geduld, nachdem man um zwölf Uhr mittags für eine Schweigeminute der Opfer der Corona-Pandemie gedacht hat. 

Karácsony sagte, in den letzten Tagen habe es eine „schmerzhaft“ hohe Zahl von Opfern gegeben und fügte hinzu, dass die Schweigeminute die Verstorbenen nicht zurückbringen könne, aber eine Warnung ist, dass es jetzt „keinen Raum für Ungeduld gibt“ und „egal wie schwierig, wir müssen immer noch zusammenhalten.

Die minutenlange Stille erinnerte alle auch daran, dass wir denen dankbar sein sollten, die alle Anstrengungen unternehmen, um für das Leben anderer Menschen zu kämpfen

so der Oberbürgermeister.

Warum ist die dritte Welle trotz hohem Impftempo so tödlich bei uns?
Warum ist die dritte Welle trotz hohem Impftempo so tödlich bei uns?

Ungarn steht bereits an zweiter Stelle auf der Liste der Corona-Todesfälle gemessen an der Bevölkerungszahl, dies ergibt sich aus der Datenbank worldometers.info. Laut des Portals valaszonline.hu gibt es dafür mehrere Gründe.  Gestern Morgen meldete das Nationale Gesundheitszentrum den Tod von weiteren 249 Coronavirus-Patienten, womit Ungarn hinter der Tschechischen Republik auf dem zweiten Platz auf der […]Continue reading

Karácsony verwies auch darauf, dass Ungarn gerade den zweiten Platz belegt, was die Anzahl der Corona-Todesopfer betrifft. Laut ihm gebe es in dieser Situation keinen Raum für eine „Propaganda des Erfolgs und falscher Versprechen“ und „wir können eine solche nationale Tragödie nur durch Zusammenarbeit überwinden“.

Todeszahlen auf Rekordhöhe
Todeszahlen auf Rekordhöhe

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Ungarn lag in den letzten 24 Stunden bei 9637. 272 COVID-Patienten, die im Allgemeinen älter waren und an einer Grunderkrankung litten, starben. Aktuell gibt es in Ungarn rund 196 553 Coronavirus-Infizierte. Damit haben sich seit dem Pandemie-Beginn insgesamt 603 347 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Ungarn sind seit Beginn der […]Continue reading