news letter

Wöchentliche Newsletter

Sechs neue Verkehrsverbindungen entstehen zwischen Ungarn und der Slowakei bis 2023

MTI - Ungarn Heute 2021.01.22.

Zwischen Ungarn und seinem nördlichen Nachbarland der Slowakei sollen bis 2023 sechs neue Verkehrsverbindungen, darunter drei Eipel-Brücken, errichtet werden – kündigte der Außenminister auf seiner Social-Media-Seite an.

Den längsten Grenzabschnitt hat Ungarn gemeinsam mit der Slowakei, aus diesem Grund ist es wichtig, dass die beiden Länder an möglichst vielen Punkten miteinander verbunden werden – teilte Péter Szijjártó mit, nachdem er mit dem slowakischen Verkehrsminister verhandelt hatte.

Weitere 82 Milliarden Forint für den Straßenbau
Weitere 82 Milliarden Forint für den Straßenbau

Die ungarische Regierung stellt weitere 82 Milliarden Forint für den Ausbau des Schnell- und Hauptstraßennetzes zur Verfügung, womit 74 neue Straßenbauprojekte starten können. Laut der Mitteilung des Ministeriums für Innovation und Technologie soll die Autobahn M2 von Vác (Waitzen) bis zur Staatsgrenze reichen. Darüber hinaus sollen die Schnellstraßen M44 bis Kecskemét, die M44 bis zur […]Continue reading

Der Minister erinnerte: Im Herbst 2021 werde die Autobahn M30 zwischen der nordungarischen Stadt Miskolc und der slowakischen Grenze fertiggestellt, womit die beiden Länder sowohl im Osten als auch im Westen über eine Schnellstraßenverbindung verfügen werden.

Bahn-Fahrzeit zwischen Wien und Budapest verringert sich
Bahn-Fahrzeit zwischen Wien und Budapest verringert sich

Die Bahnstrecke zwischen Budapest und der österreichischen Grenze soll für fast 24,2 Milliarden Forint modernisiert werden, die Fahrzeit soll damit zwischen den beiden Hauptstädten um eine viertel Stunde verkürzt werden. Die Investition beinhaltet die Modernisierung des Stellwerks und den Ausbau des zentralen Verkehrsüberwachungssystems auf der Gesamtlänge der Bahnstrecke Budapest-Hegyeshalom (Straß-Sommerein). Durch die Modernisierung wird die […]Continue reading

Darüber hinaus wurde auch vereinbart, dass nach dem Ende der Pandemie die Tragflügelboot-Verbindung zwischen Budapest und Preßburg wieder verkehren werde, sowie auch die Vorbereitungen der Verwirklichung der Hochgeschwindigkeitsbahn Budapest-Pressburg-Warschau fortgesetzt wird.

Bild: Magyar Építők