news letter

Wöchentliche Newsletter

Talentshow „Virtuosen” auch im Ausland erfolgreich

Ungarn Heute 2020.12.23.

An der sechsten Saison der Fernsehsendung „Virtousen“ des ungarischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens haben auch die drei anderen Visegrad-Staaten sowie Serbien teilgenommen. Den Einschaltquoten nach war die Show auch im Ausland populär.  

Die Einschaltquoten des polnischen Kulturfernsehsenders „TVP Kultura“ sind um 25 Prozent währen der Sendung gestiegen. Es kamen aber gute Rückmeldungen auch aus Serbien, Tschechien und der Slowakei, das ungarische Programm war somit bei den Zuschauern in kurzer Zeit beliebt geworden.

Staatliche Unterstützung für Zigeunermusikern
Staatliche Unterstützung für Zigeunermusikern

In diesem Jahr erhalten 456 Musiker aus 97 Zigeunerbands Unterstützung der Regierung im Rahmen des Programms „Muzsikáló Magyarország“ (Musizierendes Ungarn) , das darauf abzielt, die Traditionen der ungarischen Zigeunermusik in den Restaurants und der Organisation des Hauses der Traditionen, wiederzubeleben. Die nationale Tourismusentwicklungsstrategie wird die Ansichten von Zigeunermusikern berücksichtigen, sagte der stellvertretende Leiter der ungarischen […]Continue reading

Viele haben im In- und Ausland die Sendungen der „Virtuosen V4+“ sowie die Produktionen der jungen Talente auch online mitverfolgt. Auf dem Youtube-Kanal der Sendung haben 1,4 Millionen Menschen die hochgeladenen Videos gesehen.

Haus der Ungarischen Musik gewinnt internationalen Preis
Haus der Ungarischen Musik gewinnt internationalen Preis

Das „Haus der ungarischen Musik“, das im Rahmen des Liget Budapest-Projekts gebaut wird, gewann beim renommiertesten internationalen Wettbewerb der Musikindustrie, den Music Cities Awards, die Auszeichnung „Beste Nutzung von Musik in der Immobilienentwicklung “. Die internationale Jury wählte zusammen mit zwei anderen Gebäuden in den USA das Ungarische aus. „Der prestigevolle Preis wurde nicht nur […]Continue reading

Die Gesamtvergütung der auf klassischer Musik basierenden Talentshow betrug in diesem Jahr dank der Ungarischen Nationalbank hunderttausend Euro.

Ungarische Musikakademie unter Top-50 der Welt
Ungarische Musikakademie unter Top-50 der Welt

Die ungarische Liszt Ferenc Musikakademie gehört zu den Top 50 der Quacquarelli Symonds (QS) -Liste der globalen Universitäten für darstellende Künste und belegt in Bezug auf ihren Ruf den 21. Platz. In der mittel- und osteuropäischen Region ist die Akademie die einzige, die es unter die Top 50 geschafft hat. Innerhalb der EU belegt die […]Continue reading

Dank den Virtuosen kann der polnische Gewinner, der 14-Jahre-alter Harmonikaspieler Dawid Siwiecki sein eigenes Musikinstrument erwerben. Als jüngster Bewerber hat die achtjährige Saxofonistin Kristina Vasic den Sonderpreis erhalten.

Bild: Virtuózok – Facebook