news letter

Wöchentliche Newsletter

Pressemeldung: Jeder, der nach der Impfung innerhalb eines Monats stirbt, muss obduziert werden

Ungarn Heute 2021.04.16.

Das Nationale Zentrum für Volksgesundheit (NNK) soll noch im Januar darüber informiert haben, dass jede Morbidität gemeldet werden muss, welche innerhalb eines Monats ab der Impfung eintritt, und auch eine Obduktion angeordnet werden muss. Laut telex.hu kann dies jedoch nicht jedes Krankenhaus übernehmen.

Laut dem Nachrichtenportal werden in Budapest nur noch in wenigen Krankenhäusern Obduktionen durchgeführt, da sie wegen den Corona-Kranken überlastet sind. Ministerpräsident Viktor Orbán hat in der vergangenen Woche angekündigt, dass 95 Prozent der registrierten über-65-Jährigen die erste Dosis der Impfung schon erhalten haben. Das bedeutet, dass jeder von ihnen, der innerhalb eines Monats nach der Impfung gestorben ist, obduziert werden sollte. Die Kapazität der Krankenhäuser sei dafür aber nicht ausreichend – berichtet telex.hu.

Quelle: portfolio.hu  telex.hu   Bild: MTI – Zoltán Balogh