Wöchentliche Newsletter

Ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air kehrt zum Betrieb wie vor dem Coronavirus zurück

Ungarn Heute 2021.07.29.

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air fliegt im Juli und August bereits mit 90 bis 100 % ihrer Kapazität von 2019 und kann damit seinen Betrieb wieder wie vor der Pandemie betreiben. Die Fluggesellschaft hat in Vorbereitung auf die Sommerspitzensaison 600 neue Mitarbeiter eingestellt und wird die tägliche Betriebszeit ihrer Flugzeuge auf zehn Stunden erhöhen, sagte der CEO des Unternehmens gegenüber Világgazdaság.

Wizz Air teilte mit, dass der Umsatz in dem im Juni beendeten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast 120 Prozent auf 199 Millionen Euro gestiegen ist, während sich der Nettoverlust um 6 Millionen Euro auf 114 Millionen Euro erhöht hat. Die Zahl der Passagiere verdreifachte sich auf mehr als 2,95 Millionen, und auch die Auslastung der Flugzeuge verbesserte sich von 56 Prozent auf fast 64 Prozent, so die Zeitung.

Grünes Zertifikat der EU tritt am 1. Juli in Kraft
Grünes Zertifikat der EU tritt am 1. Juli in Kraft

Ungarische Impfpässe werden in letzter Minute digitalisiert. Hier finden Sie alle Details, wie der digitale Impfpass funktionieren wird. Continue reading

Dennoch bleibt das Management von Wizz Air während der Winterperiode aufgrund der unvorhersehbaren Regierungsentscheidungen in den europäischen Ländern zurückhaltend. Das Unternehmen ist jedoch zuversichtlich, dass die ständige Verbesserung der Flotte und die ausgezeichnete Finanzlage es ihm ermöglichen werden, kurz-, mittel- und langfristig auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

„Wir haben ein weiteres schwieriges Quartal abgeschlossen, da wir aufgrund internationaler Beschränkungen nur 33 % unserer verfügbaren Kapazität nutzen konnten, aber es ist uns dennoch gelungen, unser Investment-Grade-Rating aufrechtzuerhalten“, so der CEO abschließend.

(Via: vilaggazdasag.hu, Titelbild: wizzair.hu)