news letter

Wöchentliche Newsletter

Von Ungarn entwickelte Sportart kann Teil der Olympischen Spiele sein

Ungarn Heute 2020.11.24.

Teqball, eine von Ungarn ausgedachte Sportart kann nach der Entscheidung der Global Association of International Sports Federations offiziell anerkannt werden.

György Gattyán, Präsident des Internationalen Teqball-Verbands (FITEQ) sagte, dass die Sportart bereits Teil der Olympischen Sommerspiele 2028 sein kann, nachdem auf der Generalversammlung der Global Association of International Sports Federations für die Vollmitgliedschaft von FITEQ gestimmt wurde.

Neue olympische Sportarten debütieren bei den "Budapest World Urban Games"
Neue olympische Sportarten debütieren bei den

Neue Sportarten, die bei den Olympischen Spielen im nächsten Jahr in Tokio und den Spielen 2024 in Paris vorgestellt werden sollen, werden sich zwischen dem 13. und 15. September bei den World Urban Games in Budapest vorstellen. Budapest wurde von der Global Association of International Sports Federation (GAISF) aus 50 Bewerbern ausgewählt, um die Eröffnungsausgabe […]Continue reading

Die ungarische Innovation wurde offiziell 2014 in Budapest vorgestellt. Die erste Meisterschaft hat man 2017 ebenfalls in der ungarischen Hauptstadt organisiert. Ein Jahr später war sie bereits in der französischen Stadt Reims ausgetragen worden.

Der Internationale Teqball-Verband hat derzeit 83 nationale Mitgliedsverbände.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: Teqball -Facebook)