news letter

Wöchentliche Newsletter

Rund 250.000 Dosen Pfizer-BioNTech-Impfstoff werden am heutigen Dienstag nach Ungarn geliefert, zusammen mit 28.000 Dosen des Einzeldosis-Impfstoffs Janssen Pharmaceutica, teilte die Landeschefärztin mit.

Cecília Müller teilte auf einer Pressekonferenz des Operativstabs mit, dass die Impfung von Johnson and Johnson hauptsächlich in Impfbussen der Streitkräfte eingesetzt wird.

Die dritte Welle der Pandemie hat ein Plateau auf hohem Niveau erreicht. Neue Fallzahlen stagnierten in den letzten Tagen. Die Menge des Virus im Abwasser stagniere ebenfalls, sagte die Landeschefärztin.

Regierungsnahe Umfrage: Impfstoffakzeptanz schon bei 72%
Regierungsnahe Umfrage: Impfstoffakzeptanz schon bei 72%

Der Anteil der Ungarn, die den Coronavirus-Impfstoff erhalten möchten, ist von 45 Prozent im Januar auf einen Rekordwert auf 72 Prozent gestiegen, schrieb die Tageszeitung Magyar Nemzet unter Berufung auf einer Umfrage des regierungsnahen  Nézőpont-Instituts. Die Akzeptanz von Impfstoffen lag im letzten Jahr noch bei 30 Prozent, diese Zahl stieg im Januar auf 45 Prozent, […]Continue reading

Die Menge des im Abwasser enthaltenen Virus, ein Indikator für neue Fälle in den kommenden Tagen, stieg in den Städten Eger, Salgótarján, Szombathely, Veszprém und Pécs an, während die nachgewiesene Menge in Békéscsaba, Debrecen, Győr, Székesfehérvár, Zalaegerszeg und Kecskemét sank.

Eine Lieferung von 140.000 Dosen des Sputnik-Impfstoffs trifft ebenfalls heute in Budapest ein, sagte Außenminister Péter Szijjártó nach Gesprächen mit Jewgeni Stanislawow, Russlands neuem Botschafter in Ungarn.

Die Gespräche konzentrierten sich auf Bemühungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie und der damit verbundenen bilateralen Zusammenarbeit.

"5 Millionen Geimpfte könnte die Pandemie eindämmen"

Etwa 5 Millionen Ungarn müssen geimpft werden, um die Zahl der Coronavirus-Fälle im Land konstant niedrig zu halten, sagte der Rektor der Semmelweis-Universität am Montag im Podcast „Blauer Planet“ des Präsidenten János Áder. „Die Impfung ist der einzige Weg, um die Epidemie besiegen zu können“ sagte der Rektor in dem Podcast und forderte alle auf, […]Continue reading

Der Minister sagte, die Zahl der geimpften Ungarn werde „in wenigen Stunden“ 3 Millionen erreichen, und fügte hinzu, dies würde Ungarn helfen, die Beschränkungen vor „fast jedem anderen Land in Europa“ zu lockern.

Szijjártó sagte, eine kontinuierliche Versorgung mit Impfstoffen sei entscheidend, und fügte hinzu, dass die Lieferung am Dienstag als zweite Impfung für Menschen verwendet werde, die bereits ihre erste Sputnik-Impfung erhalten hätten.

(Via: MTI, Beitragsbild: János Vajda/MTI)