Wöchentliche Newsletter

Chefarzt des KH in Hatvan starb an Corona

Ungarn Heute 2020.11.30.

Der Chefarzt des Krankenhauses im zentralungarischen Hatvan ist an einer Coronavirus-Komplikation gestorben, berichtet hatvanonline.hu.

„Wir sind zutiefst schockiert und erschüttert. Das Krankenhaus verkündet, dass unser Chefarzt der Radiologie, Dr. Zoltán Szabó, im Alter von 70 Jahren nach einem langen Kampf gegen Corona gestorben ist“ schrieb das Albert-Schweitzer-Krankenhaus in einer Erklärung.

Corona am Montag: Corona-Todeszahlen bleiben hoch
Corona am Montag: Corona-Todeszahlen bleiben hoch

Innerhalb von 24 Stunden seien 151 weitere Patienten an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit gestorben, teilte die Regierungswebseite koronavirus.gov.hu am Montagmorgen mit. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Neuinfektionen auf 5595. Bisher gab es in Ungarn 217 122 positive Testergebnisse. Als aktiv infiziert gelten derzeit 148 439 Personen, 7734 bedürfen einer klinischen Behandlung, 666 mit Beatmungsgeräten. […]Continue reading

Sie fügten hinzu, dass „mit seiner Person“ ein ausgezeichneter Arzt, ein guter Kollege, eine wertvoller Mensch gegangen sei. „Ruhe in Frieden!“

Mitte Oktober starb ebenfalls der Generaldirektor des Krankenhauses im ostungarischen Nyíregyháza, nachdem er mit Corona infiziert war.

(Beitragsbild: Illustration – MTI/Zoltán Balogh)