news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Éva Marton Gesangswettbewerb 2020: Absage wegen Corona-Krise

Ungarn Heute 2020.06.26.

Angesichts der Coronavirus-Epidemie wird die Liszt-Akademie den 4. Internationalen Éva Marton Gesangswettbewerb auf Herbst 2021 verschieben. Die 116 Halbfinalisten, die aus einer Rekordzahl von Kandidaten ausgewählt wurden, erhielten automatisch das Recht, an dem für den neuen Termin geplanten Wettbewerb teilzunehmen. 

Viele Teilnehmer, die für das Halbfinale ausgewählt wurden, stammen aus Ländern, in denen die Coronavirus-Infektionen immer noch zunehmen. Dies macht ihre Vorbereitung und ihre Reise für den ursprünglich geplanten September dieses Jahres ungewiss. Die organisierende Liszt-Akademie entschied in Absprache mit Éva Marton, der weltberühmten Opernsängerin und Präsidentin der Jury, dass der 4. Internationale Éva Marton-Gesangswettbewerb zwischen dem 29. August und dem 5. September 2021 stattfinden wird.

 

Éva Marton Gesangswettbewerb: Rekordzahl von Bewerbern

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung des ungarischen Ministeriums für Humanressourcen (EMMI) organisiert.

(Via: lfze.hu)