Wöchentliche Newsletter

Neusiedler See: Investitionen in den Radtourismus gehen weiter

Ungarn Heute 2021.05.10.

Die Radweg-Infrastruktur am Neusiedler See wird rasch ausgebaut und auch die Entwicklung der zugehörigen Dienstleistungen wird dazu beitragen, dass der ungarische Teil des westlichen Steppensees von Europa zu einer idealen Destination für Fahrradtouristen werden kann.

Laut dem Vorsitzenden des ungarischen Fahrradtourismus-Vereins (MAKETUSZ) hat der ungarische Teil des Neusiedler Sees die beste Chance dafür, seinen Nachteil bei der Attraktivität des Plattensees und des Velencer-Sees für die heimischen Radfahrer aufzuholen: Er bietet nicht nur viele Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten, sondern ist – im Gegensatz zu den anderen beiden Seen Ungarns – nicht mit Fahrradtouristen überfüllt, womit man noch diese Art des Freizeitsports entspannt genießen kann. Um die Destination bekannter zu machen hat der Verein 15 schöne Fahrradrouten, darunter kürzere, längere, steilere sowie flachere, gesammelt, welche sie bald auf ihrer Homepage präsentieren wird.

2020 wurden zahlreiche Seen-Radwege in Ungarn ausgebaut und erneuert
2020 wurden zahlreiche Seen-Radwege in Ungarn ausgebaut und erneuert

In diesem Jahr wurde unter anderem der Radweg rund um den Theiß-See fertiggestellt, die Verbindung Budapest-Plattensee fortgesetzt sowie der Plattensee-Radweg modernisiert – teilte das Ministerium für Innovation und Technologie (ITM) mit. Die spektakulärste verwirklichte Entwicklung in diesem Jahr war die Strecke zwischen Tiszafüred und Poroszló mit einer der schönsten Fahrradbrücken des Landes. Dank der im […]Continue reading

Im Rahmen des Projekts zur Entwicklung des Fahrradtourismus im Tourismusgebiet Ödenburg-Neusiedler See (Sopron-Fertő) wurden in der vergangenen Woche mehrere Rastplätze für Radfahrer übergeben. Das Projekt beinhaltet unter anderem folgende Elemente:

  • Renovierung des Radwegs Sopron (Ödenburg) – Fertőrákos (Kroisbach)
  • Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur in Fertőrákos (Kroisbach) und Fertőújlak
  • Errichtung eines Informationszentrums für Radfahrer in Fertőd
  • Errichtung von Rastplätzen für Radfahrer in Sopron (Ödenburg), Fertőrákos (Kroisbach), Fertőboz (Holling), Sarród (Schrollen), Sopronhorpács, Zsira (Tening), Röjtökmuzsaj und Bük (Wichs)
  • Errichtung von Verkehrszählern an 3 Stellen

Im Rahmen des Projekts werden darüber hinaus die Dienstleister der Umgebung, wie Fahrradverleihe, E-Bike-Ladestellen, Unterkünfte und Gaststätten, gefragt, ob sie ihre Dienstleistungen bei Erfüllung von fahrradfreundlichen Bedingungen auf der Homepage des Vereins präsentieren, damit sie auch zur weiteren touristischen Entwicklung der Destination beitragen können.

Quelle: index.hu  Bild: Pixabay