news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

OB von Budapest: „Altersheime sollen Corona-Maßnahmen streng einhalten“

MTI - Ungarn Heute 2020.08.10.

Der Bürgermeister von Budapest, Gergely Karácsony, hat die Leiter von Altenpflegeheimen aufgefordert, die durch das neuartige Coronavirus eingeführten Beschränkungen verstärkt zu beachten.

Er sagte, dass strenge Protokolle für eingehende und ausgehende Besuche weiterhin eingehalten werden müssen. Die Heimleiter haben das Recht, strengere Maßnahmen als die vom Chefarzt festgelegten einzuführen, aber jede Lockerung muss vom Gemeinderat genehmigt werden.

Bisher 900 Infektionen, 140 Todesfälle in Ungarns Altersheimen

Karácsony sagte, dass Personen, die Symptome des Virus zeigen, sofort isoliert werden müssen, und er hob ein nationales Dekret des öffentlichen Gesundheitszentrums hervor, das besagt, dass Krankenhäuser Patienten nur mit einem negativen Coronavirus-Testergebnis freigeben dürfen. Wenn Krankenhäuser diese Regel nicht einhalten, muss das Altenpflegeheim den Patienten isolieren und den Gemeinderat bitten, den Test durchzuführen.

Er sagte auch, dass Altenpflegeheime mindestens zwei Wochen lang ausreichend Schutzausrüstung und andere Hilfsgüter vorrätig haben müssen.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zsolt Szigetváry)