Wöchentliche Newsletter

Renovierter Westflügel des Schlosses Esterházy in Fertőd übergeben

MTI - Ungarn Heute 2021.07.24.

In Anwesenheit des Staatspräsidenten János Áder und seiner Frau, sowie des Fürsten Anton Esterházy und seiner Gattin wurde am Sonntag der renovierte Westflügel des Schlosses Esterházy in Fertőd übergeben, in dem 4 Ausstellungen auf die Besucher warten werden.

Während der Übergabe hat der Parlamentsabgeordnete des Wahlkreises daran erinnert, dass Ministerpräsident Viktor Orbán die Renovierung des Schlosses noch 2013 angekündigt hatte. Das Ziel der ungarischen Regierung war es, dass das größte Barockschloss des Landes seine alte Pracht wiedererlangen kann. Attila Barcza fügte hinzu, dass es Fürst Nikolaus I. Joseph Esterházy „der Prachtliebende“ war, der als Mäzen das Schloss und seine Umgebung im 18. Jahrhundert zum „ungarischen Versailles“ machte.

Rosenhaus des Schlosses Esterházy in Fertőd wurde renoviert - FOTOS!
Rosenhaus des Schlosses Esterházy in Fertőd wurde renoviert - FOTOS!

Das Rosenhaus des Schlosses Esterházy in Fertőd, welches als Empfangsgebäude des Rosengartens dienen wird, wurde gemeinsam mit seiner Umgebung renoviert. Ab heute ist sowohl das Rosenhaus als auch der Rosengarten wieder für die Besucher geöffnet. Die komplette Renovierung hat mehr als 106 Millionen Forint gekostet und betraf die Erneuerung der gesamten Dachskonstruktion, der Fassade sowie […]Continue reading

Im erneuerten Flügel wurde die Esterházy-Galerie, das aus mehr als 400 Kunstgegenständen bestehende Esterházy-Porzellankabinett, sowie die gemeinsame zeitgenössische Ausstellung „Modulated Time“ des Bildhauers Boldizsár Smrecsányi und des Malers Mózes Incze untergebracht. 51 aus den ausgestellten Gemälden in der Ausstellung „Gesichter und Blicke“ in der Galerie gehören dem Budapester Museum der Bildenden Künste an.

Ungarns Burgen und Schlösser erhalten ihren alten Glanz zurück
Ungarns Burgen und Schlösser erhalten ihren alten Glanz zurück

Zahlreiche ungarische Burgen und Schlösser werden dank eines staatlichen Programms renoviert bzw. ausgebaut. Nach den bereits abgeschlossenen Projekten kommen 2021 weitere dazu. Die meisten Schlösser in Ungarn wurden in den Jahrzehnten des Kommunismus vernachlässigt, umgebaut und ihrer Einrichtung beraubt. Die schönen mittelalterlichen Burgen wurden hingegen bereits um die Wende des 17. und 18. Jahrhunderts von […]Continue reading

Ursprünglich waren im Westflügel des Schlosses die Appartements verwandter Familien untergebracht. Darüber hinaus gab es dort einige Kammerdiener-Zimmer sowie auch verschiedene Sammlungen des Fürsten, wie die Bibliothek und die Porzellansammlung, sowie sich auch die Galerie dort befunden hat.

Die Renovierung des Westflügels hat insgesamt 1,8 Milliarden Forint (5 Millionen Euro) gekostet.

Bild: MTI/Filep István

Staatspräsident János Áder, seine Frau Anita Herczegh sowie Bildhauer Boldizsár Szmrecsányi und Maler Mózes Incze Quelle: MTI/Filep István

MTI/Filep István