news letter

Wöchentliche Newsletter

Stufenweise Öffnung der Schulen und Restaurants: Gewerkschaften sind teils zufrieden

Ungarn Heute 2021.04.15.

Die ungarischen Lehrergewerkschaften sind mit der gestrigen Ankündigung des Ministerpräsidenten, wonach die Unterstufen in den Schulen wiedereröffnet werden, nur teils zufrieden. Das Gastgewerbe freut sich jedoch über den Neustart, die Hotels wollen Anfang Mai öffnen.

Gestern hat Ministerpräsident Viktor Orbán auf seiner Social-Media-Seite angekündigt, dass die Unterstufen in den Schulen am Montag, und die Oberstufen am 10. Mai öffnen werden. Die Terrassen der Cafés und Restaurants können aufmachen, und auch die „Terrassengebühr“ werde abgeschafft.

Orbán: "Restaurantterrassen und Unterstufen der Grundschulen können nächste Woche öffnen"
Orbán:

„Wir freuen uns, dass wir die drei Millionen Impfungen schon erreicht haben“ sagte der Ministerpräsident in einem Video, das am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht wurde. Laut Orbán „geht es uns gut, wir kommen mit den Impfungen schnell voran“. Er kündigte gleichzeitig an, dass die Terrassen der Restaurants wieder öffnen können, sobald es in Ungarn […]Continue reading

Laut der Lehrergewerkschaft PDSZ könne der vorzeitige Beginn des Unterrichts in den Klassenzimmern gefährlich sein, da die Bekämpfung der Pandemie dadurch unmöglich werden könne

Die Immunität bei den geimpften Lehrern könne nämlich innerhalb von 1-2 Wochen nicht entstehen, und ein beträchtlicher Teil der Eltern und der Schüler seien überhaupt nicht immun. Die PDSZ versteht auch nicht, warum die Maskenpflicht für die Schüler nur während der Pausen gilt.

87 Prozent der Lehrer lehnen die Rückkehr in Schulen am 19. April ab
87 Prozent der Lehrer lehnen die Rückkehr in Schulen am 19. April ab

87 Prozent der Lehrer würden es vorziehen, am 19. April nicht in den Klassenraum zurückzukehren, während 54 Prozent laut der Lehrergewerkschaft PSZ angaben, dies zu befolgen, zeigt eine Umfrage von 21 Kutatóközpont. Die Umfrage gibt an, dass nur 7 Prozent der Befragten der Entscheidung zustimmen, Grundschulen und Kindergärten am 19. April wieder zu eröffnen. Zsuzsa […]Continue reading

Die Lehrergewerkschaft PSZ hält die Entscheidung, wonach der Unterricht in den Klassenzimmern nur für die Unterstufen beginnt, für einen Teilerfolg. Sie sind jedoch besorgt, dass die Wiederöffnung ausgerechnet für die zwei Altersklassen, für die Unterstufen und für die Kindergärten, stattfindet, bei denen die Möglichkeit des Abstandhaltens am geringsten ist. Die Gewerkschaft erhalte kontinuierlich Meldungen, wonach Kindergärtnerinnen und Kinder mit Coronavirus infiziert werden.

Hotel- und Gaststättenverband: Tourismusbranche kann sich nur zögernd nach Wiedereröffnung erholen
Hotel- und Gaststättenverband: Tourismusbranche kann sich nur zögernd nach Wiedereröffnung erholen

Die größte Herausforderung des Tourismussektors nach dem Ende der Corona-Einschränkungen sei der Arbeitskräftemangel, wobei ihre schwierige Lage auch der enorme Verlust von mehreren Hundertmilliarden Forint erschwere – sagte der Präsident des Ungarischen Hotel- und Gaststättenverbands in einem Interview. Die ungarische Hotellerie hat einen Rückgang von 90-95 Prozent erleiden müssen, einschließlich die ersten drei Monate dieses […]Continue reading

Laut Péter Horváth, Präsident der Nationalen Pädagogen-Fakultät, werden die Eltern die Möglichkeit haben, einen Antrag auf Fernunterricht zu stellen, wenn sie ihre Kinder weiterhin nicht in die Schule schicken möchten.

Auf die angekündigte Wiederöffnung der Terrassen bereiten sich die Gaststätten bereits vor. Laut dem Präsidenten des Arbeitgeberverbands der Touristen- und Gaststättenbranche (VIMOSZ) kann die Arbeitskraft rasch mobilisiert werden, und auch die Abschaffung der Terrassengebühr hält er für einen positiven Schritt. Die Wiedereröffnung der Restaurants kann er sich aber nur stufenweise und vorsichtig unter Einhaltung der Sicherheitsregeln vorstellen.

Der Präsident des Ungarischen Hotel- und Gaststättenverbands hält die Wiedereröffnung der Hotels bereits Anfang Mai für wünschenswert, damit diese Unternehmen überleben können. Er sagte: Sollte sich die stufenweise Lockerung der Regierung fortsetzen, können die Hotels im Juli und August sogar ausgebucht sein. Er fügte jedoch hinzu, dass eine dreimonatige erfolgreiche Periode für den ganzjährigen Betrieb nicht ausreichen könne.

Quelle: index.hu    hvg.hu   kisalfold.hu  Bild: MTI/Krizsán Csaba