Wöchentliche Newsletter

Corona-Impfung-Kampagne für insgesamt 16 Milliarden Forint

Ungarn Heute 2021.05.06.

Die ungarische Regierung startet eine umfangreiche Corona-Impfung-Kampagne, um die Impfungen zu beschleunigen. Man wird die Bevölkerung auf die Notwendigkeit der Impfung sowie auf Wichtigkeit der Registrierung aufmerksam machen. Die Kosten werden etwa 16 Milliarden Forint betragen. 

Die Regierung teilte am Mittwoch mit, dass sie eine Sensibilisierungskampagne (Corona-Impfung-Kampagne) startet, in der sie auf die Risiken der Äußerungen aufmerksam machen, welche gegen die Impfungen ausgerichtet sind. Man könne nur mit den Impfungen die Pandemie bekämpfen, Menschenleben schützen, die Wirtschaft neu starten, sowie unser altes Leben wieder bekommen – heißt es. Mit dieser Kampagne hoffe die Regierung, dass die Impfgegner mit ihren Aktionen aufhören werden.

WHO-Regionaldirektor: "Ungarns Impfkampagne ist vorbildlich"
WHO-Regionaldirektor:

Ungarns Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie sind hervorragend, so der Regionaldirektor der WHO. Kluge und der ungarische Ministerpräsident waren sich einig, dass die Wirtschaft und der Alltag schrittweise wieder aufgenommen werden sollten. Viktor Orbán skizzierte ihm Ungarns Pläne für eine Wiedereröffnung. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat mit dem Regionaldirektor der WHO für Europa, Hans […]Continue reading

Es ist nicht die erste Corona-Impfung-Kampagne, welche die Regierung für die Förderung der Impfung initiiert: Seit Mitte April läuft die Aktion namens „Die Impfung rettet Leben“, bei der zahlreiche ungarische Prominente für die Impfung werben.

In den vergangenen Tagen ist die Zahl der Impfungen deutlich zurückgegangen, nachdem die Zahl der Geimpften die 4 Millionen erreichte und die Gaststätten sowie zahlreiche Dienstleistungen wieder zugänglich gemacht wurden.

Quelle: portfolio.hu   Bild: MTI – Tibor Rosta