news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarn errichtet Nationales Laboratorium für Sicherheit

Ungarn Heute 2021.03.05.

Für 12 Milliarden Forint (33 Millionen Euro) errichtet die ungarische Regierung das Nationale Laboratorium für Sicherheit – kündigte der Minister für Humanressourcen an. Die neue Einrichtung wird eine entscheidende Rolle bei der Erforschung der gefährlichen Krankheitserreger spielen.

Miklós Kásler erinnerte daran, dass die Rolle der Sicherheit in Bezug auf die Pandemien in der Welt infolge des Coronavirus stärker wurde, weswegen das sowohl in Ungarn als auch in Mitteleuropa einzigartige Laboratorium des Nationalen Zentrums für Volksgesundheit (NNK) die modernsten Umstände und infrastrukturellen Bedingungen für die Diagnostik und Erforschung der gefährlichen Krankheitserreger gewährleisten wird.

Der jetzt im Bau befindliche Komplex wird neben der Erhaltung und Entwicklung der Sicherheit Ungarns in Bezug auf die Pandemien auch die Möglichkeit der schnellen Reaktion, auch im Fall von außerordentlichen Fällen, gewährleisten – fügte der Minister hinzu.

Ministerpräsident Viktor Orbán hat noch am 22. Januar angekündigt, dass in der ostungarischen Stadt Debrecen (Debrezin) ein Werk für die Herstellung von Impfstoffen errichtet werde, damit in Zukunft auch ungarische Vakzine zur Verfügung stehen werden.

Quelle: index.hu   metropol.hu   Bild: Pixabay