Wöchentliche Newsletter

Ungarn und Polen unterzeichnen militärisches Kooperationsabkommen

MTI - Ungarn Heute 2021.02.17.

Vertreter des Verteidigungsministeriums aus Ungarn und Polen haben am Dienstag in Budapest ein bilaterales Abkommen über militärische Zusammenarbeit unterzeichnet.

Der ungarische Verteidigungsminister Tibor Benkő traf den polnischen Amtskollegen Mariusz Blaszczak und seine Delegation, die zu einem offiziellen Besuch in Budapest sind.

Benkő sagte auf einer gemeinsamen Pressekonferenz, dass die Beziehungen zwischen den vier Mitgliedern der Visegrád-Gruppe und insbesondere zwischen Ungarn und Polen zunehmend enger würden. Die Entwicklung engerer Beziehungen zwischen ungarischen und polnischen Soldaten mache die Zusammenarbeit effektiver und erfolgreicher, so der Verteidigungsminister.

Verteidigungsminister: Entwicklungsprogramm der Armee muss weiterhin die Sicherheit gewährleisten
Verteidigungsminister: Entwicklungsprogramm der Armee muss weiterhin die Sicherheit gewährleisten

Das ungarische Armeeentwicklungsprogramm muss trotz der epidemischen Situation fortgesetzt werden, um die Sicherheit von Land und Leuten zu gewährleisten, sagte der Verteidigungsminister Tibor Benkő am Donnerstag. Die Armee leistet einen Beitrag zum Schutz vor der Coronavirus-Epidemie. Fast 1.400 Soldaten unterstützen den Betrieb von 29 Krankenhäusern und 93 anderen Gesundheitseinrichtungen, sagte er gegenüber dem öffentlichen Kossuth-Radio. […]Continue reading

Auf eine Frage antwortete Blaszczak, dass das Kooperationsabkommen die Bereiche Ausbildung, militärische Übungen sowie die Pflege historischer Bindungen und Traditionen abdecke.

Benkő hob gemeinsame militärische Übungen der Spezialeinheiten und die Nutzung der Erfahrungen aus der Ausbildung und Vorbereitung von Reservesoldaten hervor.

(Via: MTI, Beitragsbild: MTI/Szilárd Koszticsák)