news letter

Wöchentliche Newsletter

Die Zentralbank sieht in diesem Jahr einen Rückgang des BIP um 6,0 bis 6,5%

MTI - Ungarn Heute 2020.12.16.

Die Nationalbank von Ungarn (NBH) geht davon aus, dass die Wirtschaft in diesem Jahr zwischen 6,0 und 6,5 Prozent schrumpfen wird. Dies geht aus dem jüngsten vierteljährlichen Inflationsbericht hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Die Zentralbank hatte in dem vom vorherigen September veröffentlichten Bericht einen BIP-Rückgang zwischen 5,1 und 6,8 Prozent prognostiziert.

Das Finanzministerium erwartet für dieses Jahr einen Rückgang des BIP um 6,4 Prozent.

Die NBH beziffert die durchschnittliche jährliche Inflationsrate für dieses Jahr im neuen Bericht mit 3,4 Prozent und liegt damit unter dem Bereich von 3,5 bis 3,6 Prozent vom September-Bericht.

Flughafen Budapest: Passagierzahlen - Rekordtief, Cargo - Rekordhoch im November
Flughafen Budapest: Passagierzahlen - Rekordtief, Cargo - Rekordhoch im November

Die Passagierzahlen des Budapester Liszt Ferenc International Flughafens sanken im November auf 49 283, was einem Rückgang von 96,1 Prozent im Jahr entspricht, teilte der Betreiber des Budapester Flughafens am Samstag mit. Im selben Monat wickelte der Flughafen einen Rekord von 13.864 Tonnen Luftfracht ab, ein Plus von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, sagte der […]Continue reading

Die Zentralbank prognostiziert für 2021 eine Erholung mit einem Wachstum von 3,5 bis 6,0 Prozent, etwas gedämpfter als das Wachstum von 4,4 bis 6,8 Prozent, das ein Quartal zuvor prognostiziert wurde. Das BIP-Wachstum liegt 2022 bei 5,0 bis 5,5 Prozent und 2023 bei 3,0 bis 3,5 Prozent.

Die Inflationsprognosen der Bank zeigen, dass der VPI 2021 bei 3,5 bis 3,6 Prozent liegt. Der VPI sinkt 2022 auf 2,9 bis 3,0 Prozent, bevor er 2023 das mittelfristige Ziel von 3,0 Prozent erreicht.

(Via: MTI, Beitragsbild:  Attila Balázs/MTI)