news letter

Wöchentliche Newsletter

Weihnachts-Ansturm auf heimische Geschäfte hat begonnen

Ungarn Heute 2020.12.23.

In den vergangenen drei Tagen haben die Kunden die Geschäfte gestürmt, nachdem Ministerpräsident Viktor Orbán angekündigt hatte, die Ausgangssperre ab 20 Uhr für den Heiligen Abend auszusetzen. Trotz der Corona-Krise gibt es noch die Chance, dass das Weihnachtsgeschäft das Niveau von 2019 erreichen kann.

Laut dem Generalsekretär des Ungarischen Handelsverbands hat sich der Umsatz der Geschäfte auch in den vergangenen Jahren in der Weihnachtszeit sprunghaft erhöht, in diesem Jahr ist jedoch auch die Erleichterung der Corona-Einschränkungen in den Zahlen erkennbar. Er fügte hinzu: Die Chance besteht, dass die Ausgaben vor den Feiertagen das Niveau des letzten Jahres erreichen.

Ausgangssperre an Heiligabend ausgesetzt
Ausgangssperre an Heiligabend ausgesetzt

Die Regierung hat beschlossen, die Ausgangssperre für Heiligabend in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember auszusetzen – kündigte der stellvertretende Leiter des Operativstabs bei der Online-Pressekonferenz am Montag an. Róbert Kiss sagte, dass nach der Entscheidung der Regierung die Begrenzung von 10 Personen für private und familiäre Veranstaltungen immer noch so verstanden werden […]Continue reading

Die Geschäfte bleiben am 23. Dezember bis 19 Uhr offen, am 24. Dezember schließen sie spätestens um 14 Uhr, und am 27. Dezember werden sie wieder geöffnet.

Bild: Pixabay